Consumer Electronics News

USB 3.2 bringt 20 GBit/s und sorgt für Verwirrung

Erste Geräte mit USB-3.2-Unterstützung sollen noch dieses Jahr in den Handel gehen. Der neue Standard unterstützt bis zu 20 GBit/s, was entsprechende USB-TYP-C-Varianten bereits erreicht. Allerdings ist der Standard nicht mehr kompatibel mit USB-A-Anschlüssen.

Neues vom Mobile World Congress

Auf dem Kongress in Barcelona wurde der neue Standard vom USB Implementers Forum (USB-IF) angekündigt. Die Übertragungsrate von 20 GBit/s entspricht 2,5 GByte/s. Der aktuelle Standard USB 3.1 unterstützt die Hälfte der Bandbreite, was mit 1,25 GByte/s nicht gerade wenig ist. Bereits im Dezember wurde die finale Version der Spezifikation verabschiedet. Brad Saunders, Chairman der USB 3.0 Promoter Group, sagt dazu, dass die Einführung von USB Typ C im Markt sicherstellen sollte, dass die Zertifizierungen von SuperSpeed USB (Markenname) und SuperSpeed USB 10 Gbps mehr Performance durch neuere Versionen von USB 3.0 direkt unterstützt.

Die Verwirrung um USB 3.2

Es soll drei Leistungsklassen von USB 3.2 geben, die die bisherigen Standards USB 3.0/3.1 ersetzen. Geräte, die früher als USB 3.1 Gen 1 vertrieben wurden (was zuvor mit USB 3.0 bezeichnet wurde), tragen jetzt die Bezeichnung USB 3.2 Gen 1, was eine Übertragungsgeschwindigkeit von 5GBit/s also 0,625 GB/s entspricht. Der Markenname dafür lautet SuperSpeed USB. USB 3.1 Gen 2 wird USB 3.2 Gen 2 und liefert 10GBit/s also 1,25GB/s mit dem Markennamen SuperSpeed USB 10 Gbps. Die dritte Variante ist USB 3.2 Gen 2×2, was verdeutlichen soll, dass nun die doppelte Bandbreite, also 20 GBits/s, angeboten werden. USB 3.0 und 3.1 verwenden sowohl USB-A- als auch USB-C-Anschlüsse, wohingegen USB 3.2 nur den USB-C Anschluss verwenden soll. Der USB-A-Anschluss fällt also weg.

Wirklich neu ist also nur USB 3.2 Gen 2×2, welches die doppelte Anzahl an Leitungen benötigt und somit zwingend einen USB-C-Anschluss voraussetzt. Das Problem für die Kunden ist dabei, das Wissen um die gebotene Datenübertragung, wenn nur ein Hinweis von USB 3.2 auf der Packung vermerkt ist und der Kunde entsprechende Informationen erst im Kleingedruckten such muss.

Quelle: MWC 2019