News Professional SSD/HDD Storage

SK hynix entwickelt eigenen Controller und bringt neue NVMe Enterprise SSD auf den Markt

SK hynix erweitert das hauseigene Portfolio um eine neue Low-Power Non-Volatile Memory Express (NVMe) Enterprise SSD (eSSD), die auf einen TLC 3D NAND-Flash aus 72 Layern setzt. Die SSD soll eine hohe Leistung sowie eine überdurchschnittliche „Quality of Service“, also einen besonders stabilen Betrieb und hohe Ausfallsicherheit bieten. Das Produkt verfügt über einen eigenen, neuen NVMe-Controller.

SK hynix erweitert das hauseigene Portfolio um eine neue Low-Power Non-Volatile Memory Express (NVMe) Enterprise SSD (eSSD), die auf einen TLC 3D NAND-Flash aus 72 Layern setzt. Die SSD soll eine hohe Leistung sowie eine überdurchschnittliche „Quality of Service“, also einen besonders stabilen Betrieb und hohe Ausfallsicherheit bieten. Das Produkt verfügt über einen eigenen, neuen NVMe-Controller.

Der Stromverbrauch in Rechenzentren bleibt im Hinblick auf Energie- und Umwelterhaltung weiterhin ein wichtiges Thema, da ihre Größe angesichts der steigenden Nachfrage nach Cloud-Angeboten, Artificial Intelligence (AI) und Machine Learning (ML) wächst. Einige Analysten schätzen sogar, dass Rechenzentren im Jahr 2025 ein Fünftel des weltweiten Energieverbrauchs ausmachen werden. Damit gewinnen Komponenten mit geringem Stromverbrauch, die eine hohe Energieeffizienz im Rechenzentrum ermöglichen, mehr an Bedeutung.

 

Die neue NVMe-SSD soll dank optimaler Energieeffizienz, Leistung und Anschaffungskosten auf den Mainstream-ESSD-Markt abzielen. Mit dem Eight-Channel-NAND-Interface wird eine Speicherdichte von bis zu 4 TB im M.2- und bis zu 8 TB in U.2- Formfaktor erreicht. Das sequentielle Lesen wird mit bis zu 3,2 GB/s durchgeführt. Beim zufälligen Schreiben werden 160K IOPS mit maximal 14 oder sogar weniger Watt erreicht. Im Vergleich zur letzten eSSD mit 72-Layern und 256 GB 3D-NAND, die auf dem Flash Memory Summit (FMS) im August 2018 angekündigt wurde, beschleunigt die neue SSD das sequentielle Lesen um 30% und das zufällige Schreiben um bis zu 70% bei gleicher Kapazität und Formfaktor. Es unterstützt leseintensive Anwendungen in Daten-Rechenzentren sowie KI-, ML- oder Virtual Desktop Infrastrukturen (VDI).

SK hynix zeigt sich in den vergangenen Jahren äußerst bestrebt, einen gewissen Vorsprung im eSSD-Markt zu sichernd, indem die Produktpalette von Serial Advanced Technology Attachment (SATA) verstärkt auf NVMe ausgerichtet wird. Ende dieses Jahres soll auch eine 16 TB eSSD auf Basis von 96-Layer-4D-NAND auf den Markt kommen, wobei die Massenproduktion erst im nächsten Jahr beginnen wird – Vorbestellungen sind natürlich wie üblich auch in größeren Mengen nach der offiziellen Verfügbarkeitsmeldung möglich. Preise sind auf individuelle Anfrage verfügbar.

 

Zur Quelle

 

Jakob Ginzburg

Redaktion | Geschäftsführung | Vermarktung

Meistens eher im Hintergrund unterwegs, kümmere ich mich um den Geschäftsbetrieb und schreibe hin und wieder News sowie Reviews.

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kann Du per PayPal spenden.