News Prozessor SSD/HDD System

Pentium- und Celeron-Prozessoren unterstützen jetzt Optane-Memory

Intels Optane SSDs erreichten niemals eine große Verbreitung unter PC-Nutzern, was unter anderem auch am Hardware-Support liegt. Nur Core i3-, i5- und i7-Prozessoren waren mit Intels Optane-Memory kompatibel. Das ändert sich jetzt. Intel hebt die Beschränkung auf und lässt Pentium- und Celeron-Prozessoren in den Genuss von Optane kommen.

Intels Optane SSDs erreichten niemals eine große Verbreitung unter PC-Nutzern, was unter anderem auch am Hardware-Support liegt. Nur Core i3-, i5- und i7-Prozessoren waren mit Intels Optane-Memory kompatibel. Das ändert sich jetzt. Intel hebt die Beschränkung auf und lässt Pentium- und Celeron-Prozessoren in den Genuss von Optane kommen.

Pentiums und Celerons der achten Generation unterstützen Optane-Memory

Die Unterstützung kommt jedoch direkt mit einer Einschränkung. Die Unterstützung gibt es aber erst ab der achten Generation von Pentium- und Celeron-Prozessoren. Bei den Core-Modellen reicht dagegen die siebte Generation aus. Das heißt, Pentium- und Celeron-Modelle, basierend auf Kaby Lake (oder älter), unterstützen Optane nicht. Intels Einstiegsprozessoren der siebten und achten Generation sind durch die Unterstützung für Hyperthreading deutlich schneller als ihre Vorgänger.

Intels Treiberupdate:

Intel Optane memory support extended to desktop Intel Pentium and Intel Celeron processors starting with Intel 8th generation systems and Intel RST 17.2 driver or later. You must have the corresponding system BIOS for support. Consult your motherboard/system vendor for more information.

Eine größere Verbreitung von Optane-Memory 

Das Problem an Intels Optane-Speicher war in der Vergangenheit sicherlich das Preisleistungsverhältnis. Damit konnte sich Intels Speicher nicht gegen die Konkurrenz durchsetzen. Das könnte sich aber in Zukunft ändern. Wie ich bereits berichtete, plant Intel Optane-Speicher und QLC-NAND auf einem M.2-Device unterzubringen und somit die Vorteile beider Technologien zu kombinieren. Mit der Unterstützung für Pentium- und Celeron-Systeme erhöht Intel somit den Spielraum für eine bessere Marktdurchdringung und Adoption ihrer Speichertechnologie.

Intel Optane Memory M10 64GB, M.2 2280 (MEMPEK1J064GA01/MEMPEK1J064GAXT)

Proshop.deBestellware - 8-10 Tage Lieferfrist155,39 €*Stand: 15.11.19 20:11
digitalo.deLieferbar ab 02.12.2019, Lieferzeit (sobald verfügbar): 3-4 Werktage156,29 €*Stand: 15.11.19 15:08
computeruniverse.netLieferzeit länger als 4 Wochen157,76 €*Stand: 15.11.19 20:13
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von www.geizhals.de

 

Quelle: Intel