Hardware News Prozessor

Leak: AMD Ryzen 9 als 16-Kerner? Erste mögliche Taktraten und eine Zusammenfassung des Line-Ups

TUM_APISAK, ein angesehener Leaker in der Hardware-Szene, der zwar oft keine Quellen angibt, aber noch nie gravierend danaben lag, hat die angeblichen Spezifikationen für AMDs kommenden Ryzen 3000er Serie 16-Core-Prozessor, der auf der Zen 2 Prozessor-Mikroarchitektur und dem 7nm-Prozessknoten basiert, getwittert. Der Chip, ein Engineering Sample (ES) soll dabei 3,3 GHz Basistakt und 4,2 GHz Boost-Takt nutzen.

TUM_APISAK, ein angesehener Leaker in der Hardware-Szene, der zwar oft keine Quellen angibt, aber noch nie gravierend danaben lag, hat die angeblichen Spezifikationen für AMDs kommenden Ryzen 3000er Serie 16-Core-Prozessor, der auf der Zen 2 Prozessor-Mikroarchitektur und dem 7nm-Prozessknoten basiert, getwittert. Der Chip, ein Engineering Sample (ES) soll dabei 3,3 GHz Basistakt und 4,2 GHz Boost-Takt nutzen.

AMD hat nur offiziell ein Achterkernmodell des Ryzen 3000 vorgestellt, so dass der große Takeaway heute als Bestätigung dafür gewertet werden kann, dass AMD tatsächlich einen 16-Kerner mit 32-Threads anbieten wird, wie es AMDs Präsidentin und CEO Dr. Lisa Su andeutete und wie es auch in dem viel diskutierten AdoredTV-Video aufgeführt wurde.

Tom’s Hardware CES

Besagter TUM_APISAK, hat den Codenamen des betreffenden Prozessors zwar nicht preisgegeben, aber zumindest bestätigt, dass er nicht der bestehenden Nomenklatur entspricht und daher nicht mit Marvins berühmtem AMD-Codenamen-Decoder verglichen werden kann, den wir hier sehen:

In der folgenden Tabelle haben wir die Informationen aus dem AdoredTV-Leak noich einmal aufgeführt, wonach es sich um die kommenden SKUs der Ryzen 3000-Serie von AMD handeln soll. Wenn das Gerücht zutrifft, sollte der nicht identifizierte Chip der Ryzen 3000-Serie den Namen Ryzen 9 tragen. Das Auftauchen eines 16-Kern-Ryzen-Modells scheint dies zu untermauern, aber die Spezifikationen wurden noch nicht offiziell bestätigt, so dass auch die Tabelle rein spekulativen Charakter trägt:

Modell Kerne / Threads GPU Base / Boost Clock TDP MSRP
Ryzen 3 3300 6 / 12 3.2 / 4.0 GHz 50W $99
Ryzen 3 3300X 6 / 12 3.5 / 4.3 GHz 65W $129
Ryzen 3 3300G 6 / 12 Navi (15 CU) 3.0 / 3.8 GHz 65W $129
Ryzen 5 3600 8 / 16 3.6 / 4.4 GHz 65W $178
Ryzen 5 3600X 8 / 16 4.0 / 4.8 GHz 95W $229
Ryzen 5 3600G 8 / 16 Navi (20 CU) 3.2 / 4.0 GHz 95W $199
Ryzen 7 3700 12 / 24 3.8 / 4.6 GHz 95W $299
Ryzen 7 3700X 12 / 24 4.2 / 5.0 GHz 105W $329
Ryzen 9 3800X 16 / 32 3.9 / 4.7 GHz 125W $449
Ryzen 9 3850X 16 / 32 4.3 / 5.1 GHz 135W $499

 

Laut der Informationen von TUM_APISAK verfügt der „Ryzen 9 3850X“ als größte SKU über 16 Kerne, 32 Threads mit einem Basistakt von 3,3 GHz sowie satten 4,2 GHz Boost-Takt. Es Vermutungen und Hinweise, dass der Boost-Takt auch bis auf 4,5 GHz skalieren könnte, jedoch ohne die Angabe, auf wie vielen Kernen. Bei dem betreffenden Chip handelt es, wie bereits geschrieben, um ein reines ES, wenn auch um ein sehr weit fortgeschrittenes. Das zumindest lässt den Schluss zu, dass die Takraten dem finalen Produkt bereits sehr ähneln könnten.

TUM_APISAK hinterließ zudem noch eine Anmerkung, dass er bald einen Screenshot des Prozessors leaken könne. Das werden wir natürlich weiterverfolgen, denn interessant ist es auf jeden Fall.

 

Quelle: Twitter, Tom’s Hardware

 

Igor Wallossek

Chefredakteur und Namensgeber von igor'sLAB

Computer-Nerd seit 1983, Audio-Freak seit 1979 und seit über 50 Jahren so ziemlich offen für alles, was einen Stecker oder einen Akku hat.

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kann Du per PayPal spenden.