Gaming News Notebooks Prozessor

Intel präsentiert 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren auf der Computex – Core i9-9900KS angekündigt!

Intel hat offiziell seine Mainstream Prozessoren der 10nm-Fertigung mit dem Namen Ice Lake auf den Markt gebracht. Die neuen Ice-Lake-Prozessoren basieren auf der Sunny-Cove-Mikroarchitektur und sollen in Kürze in den Regalen stehen. Wie immer werden zuerst mobile Geräte versorgt, bevor Desktop-Computer für Enthusiasten folgen. Es gab viele Gerüchte, dass sich die 10nm-Produktion von Intel in schwieriges Fahrwasser begeben hat, aber die positive Botschaft auf der Keynote und die Tatsache, dass die Mobile-Sparte jetzt Fahrt aufnimmt, bringt eine gewisse Erleichterung mit sich. Außerdem ist ein neuer Core i9-9900KS angekündigt. Das „S“ steht für einen auf Leistung optimierten Prozessor!

10nm Ice Lake Prozessoren ab sofort verfügbar 

Intel stellt auf der Computex 2019 die 10. Generation von Prozessoren vor, die unter der Bezeichnung Ice Lake bekannt sind. Die Prozessoren der 10. Generation werden mit einer Reihe grundlegender Änderungen ausgestattet sein, die große architektonische Verbesserungen sowie eine brandneue integrierte GPU (Gen11) beinhalten. Wenn alles gut geht, werden erste 10nm-Desktop-Prozessoren später in diesem Jahr erscheinen und sollten Intel endlich wieder auf den richtigen Weg bringen. Dies sind die umfangreichsten Änderungen, die seit 2015 stattgefunden haben.

Intel brauchte typischerweise rund 2 Jahre für die Entwicklung von neuen Prozessoren, aber diesmal verbrachten sie über 4 Jahre damit, die 10nm-Fertigung marktreif zu bekommen und nun sieht es so aus, als ob es tatsächlich losgeht! Interessanterweise ist es jedoch weniger wahrscheinlich, dass sich die Verzögerung des 10nm-Prozesses auf den Nachfolger auswirken wird, solange das Unternehmen zur Verwendung von EUV übergeht. Intel hat UV in Verbindung mit Multi-Patterning-Techniken verwendet, um 14nm und darunter zu erreichen, aber wenn sie zu EUV wechseln, müssen sie nicht den Multi-Patterning-Weg gehen und sollte tatsächlich feststellen, dass der Tick einfacher zu ziehen ist als zum 10nm-Prozess.

Das Datenblatt zeigt auch wesentliche Verbesserungen in der Energieeffizienz, denn die Spezifikationen zeigen uns, dass wir Akkulaufzeiten von bis zu 16 Stunden erwarten dürften. Das wertet natürlich den mobilen Einsatz erheblich auf. Alltags-Computing ist heute für Einige eine Selbstverständlichkeit. Zudem wird das Vorhandensein von WiFi6 und 5G künftig deutlich an Bedeutung gewinnen.


Intel bringt den Core i9-9900KS auf den Markt und kündigt die nächste Generation von Core-X-HEDT-Prozessoren an

Intel kündigte auch den Core i9-9900KS Prozessor an, der einen All-Core-Turbo von 5 GHz hat und eine vorselektierte Version des 9900k ist. In Anbetracht der hohen Taktrate von 5 GHz auf allen Kernen, ist dies eine gute Nachricht für alle Performance-Liebhaber. Intel kündigte auch an, dass die nächste Generation der Core-X-Serie von Intel in diesem Herbst kommen wird. Es sind aber derzeit keine weiteren Informationen dazu bekannt. Derzeit ebenso unbekannt ist die nötige TDP, die bei diesen Taktraten auch deutlich höher liegen dürfte.

Mit den höheren Taktraten von sagenhaften 5 GHz wird er sich aber wohl auch preislich über dem i9-9900K einsortieren, der momentan bei guten 500 Euro angesiedelt ist. Ryzen 3000 wird diese Preisstruktur sicherlich ein wenig aufweichen.

Intel Core i9-9900K, 8x 3.60GHz, boxed ohne Kühler (BX80684I99900K)

Vakomilagernd485,90 €*Stand: 21.08.19 14:07
galaxusUnbekannt498,00 €*Stand: 21.08.19 16:01
Cyberport.deSofort verfügbar, Lieferzeit max. 1-3 Werktage498,00 €*Stand: 21.08.19 15:56
*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschriebenmit freundlicher Unterstützung von www.geizhals.de

Quelle: Intel | Computex