Betriebssysteme News

Die Verteilung von Windows 10 | 1903 hat begonnen

Microsoft verteilt ab sofort das Windows 10 Update 1903 für den Mai, welches um mehr als einen Monat später zugänglich ist, als zunächst geplant. Windows 10 | 1903 wird über die Windows-Update-Funktion zunächst an bestimmte Systeme verteilt, kann jedoch alternativ über das Media Creation Tool oder einen Assistenten bezogen werden...

Microsoft verteilt ab sofort das Windows 10 Update 1903 für den Mai, welches um mehr als einen Monat später zugänglich ist, als zunächst geplant. Windows 10 | 1903 wird über die Windows-Update-Funktion zunächst an bestimmte Systeme verteilt, kann jedoch alternativ über das Media Creation Tool oder einen Assistenten bezogen werden.

Die wesentlichen Änderungen

Zu den Änderungen zählt unter anderem ein neues optionales helles Design, welches das Startmenü und die Taskleiste sowie die Systembereiche hell einfärbt. Dazu passend ist auch der neue Desktophintergrund, der ebenfalls deutlich heller erscheint. Außerdem können verschiedene Themen jetzt je nach Tageszeit oder den Umgebungslichtverhältnissen entsprechend angepasst werden. Bis jetzt war es auch möglich ein helles Design zu wählen, doch wirklich konsistent wirkte es nicht. Eine weitere große Änderung betrifft das Verhalten von zukünftigen Updates. Demnach kann ein mögliches Windows Update für eine ausgewählte Anzahl von bis zu 35 Tagen pausiert werden, was in der Vergangenheit nicht möglich war und einige Nutzer frustrierte. Auch die Leistung wird mit der von Google entwickelten Retpoline-Lösungen erhöht. Der mögliche Gewinn an Rechenleistung ist jedoch stark von der betrachteten Anwendung abhängig und für Spiele eher weniger relevant.


Manuelle Installation und der Zwang von Updates

Wer die Windows 10 Version nicht über manuelle Suche findet, kann sich mit dem verlinkten Media Creation Tool bemächtigen und die Installation direkt vornehmen. Doch Vorsicht sei geboten, denn momentan existiert noch ein Problem bei der Installation. Sind USB-Datenträger oder eine SD-Karte eingesteckt, scheitert die Installation. Mittlerweile bietet Microsoft auch einen Update-Assistenten an, der die Installation erleichtern soll. Das Update ist für ältere Versionen (ab 1803) ein Pflichtprogramm. Microsoft will damit bereits im Juni beginnen.


Quelle: Microsoft