Grundlagenartikel X570-Boards mit ECC-Unterstützung

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
2.204
Punkte
82
Das ist eine individuell zu klärende Frage, sofern es nicht µATX oder MiniITX sein soll, da bietet immo nur ASRock je eines an.
Falls aber jemand ECC-RAM nutzen möchte und das möglichst problemfrei, dann ist der erfolgten Recherche nach zu urteilen mein Eindruck, dass ASRock allen anderen vorzuziehen ist. Rest ergibt sich dann schon :)
 

garfield36

Mitglied
Mitglied seit
Jul 24, 2018
Beiträge
52
Punkte
7
Nun, ich habe mich für ein Gigabyte-Board entschieden, mit ECC-RAM.
 

garfield36

Mitglied
Mitglied seit
Jul 24, 2018
Beiträge
52
Punkte
7
Huh...
Geht also mit nem 2200G oder besser, aber nicht mit nem 1800X?
Manchmal hat man ein Brett vor dem Kopf. Eine CPU aus der 1000er Serie in den Spezifikationen zu erwähnen bringt nichts. Die Ryzen 1000-CPUs werden vom X570-Chipsatz offiziell ja gar nicht unterstützt. Der 1800X würde also gar nicht funktionieren, egal ob ECC- oder Non-ECC-RAM. Zumindest trifft das auf die neuesten AGESA-Versionen zu.
 
Zuletzt bearbeitet :

amd64

Senior Moderator
Mitglied seit
Jul 4, 2018
Beiträge
288
Punkte
43

tester5000

Neuling
Mitglied seit
Aug 15, 2019
Beiträge
1
Punkte
1
Guten Morgen sagt der Neue...

Dieses Thema hat mich auch schon beschäftigt. Die Seite "techpowerup.com" hat das Asrock X570 Taichi getestet und dankenswerterweise jede Menge Bios Bildchen gepostet. Die Bilder 41 und 42 zeigen das, was ich persönlich zu dem ECC Thema sehen wollte. Die Bildchen:

Tja, und jetzt mal warten bis nähere Infos (Preise und Verfügbarkeit) bez. Threadripper 3000 kommen, das wird dann die Entscheidung zwischen 3950x oder neuer Threadripper Generation bringen - und den alten Threadripper 1900x in Rente schicken.
 
Zuletzt bearbeitet :

Genie_???

Mitglied
Mitglied seit
Jan 13, 2019
Beiträge
89
Punkte
7
Asus ist leider der einzige Hersteller, der mir auch nach mehrmaliger Nachfrage keine wirklich einleuchtende Erklärung bot.
So, ich habe jetzt mal eine eindeutige, nicht so erfreuliche Antwort von ASUS erhalten.
Zumindest das WS X570, welches ja ausdrücklich mit ECC Support beworben wird, stellt ECC ausschließlich nur in Verbindung mit Pro CPUs zur Verfügung. Dann sollte es bei den anderen ohnehin nicht besser sein. :(
Ich kann mir das eigentlich überhaupt nicht vorstellen, die Antwort ist aber so.
Entweder hat der keine Ahnung gehabt, oder die haben das wirklich in ihrem Bios so reglementiert.
Wenn die nichts verkaufen wollen, ist das nicht meine Schuld.
Sehr geehrter Herr XXXX ,

ECC-Speicher wird ausschließlich von Prozessoren der Pro Reihe unterstützt.

Diese Limitierung kommt nicht vom Board sondern eben von den Prozessoren, wir haben da also keinen Einfluss drauf.

Es kann natürlich sein, dass das Board in Verbindung von ECC-Speicher und "regulären" Prozessoren anläuft, die ECC Features können dann aber nicht genutzt werden.

Die von Ihnen genannten Prozessoren eignen sich also nicht für den Betrieb mit ECC RAM.

Eine Übersicht aller freigegebenen Prozessoren (unter anderem auch die Pro Prozessoren) finden Sie hier:


Sind Ihrerseits noch Fragen offen, wenden Sie sich gerne wieder an uns!
Sie erhalten in den nächsten Tagen per E-Mail einen Link zu unserer Zufriedenheitsumfrage.
Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie an der Umfrage teilnehmen und meinen Service bewerten
Mit freundlichen Grüßen | Kind regards


2nd Level Support
ASUS Computer Germany

Phone DE+49 2102 5789 557
Phone AT+43 1360 2775 461
Phone CH+41 848 111 010

ASUS Computer GmbH | Harkortstraße 21 - 23 | 40880 Ratingen | Germany
Geschäftsführer: Li-Hsiang Chen | Amtsgericht Düsseldorf HRB 43472

ASUS InstagramASUS FacebookASUS TwitterWebsiteROG InstagramROG Facebook


From:
Sent:
Subject:
General-Spezifikation


[Kontaktinformationen]
Vorname :
Email :
Nächstgelegenes Service Center : GERMANY
Telefon :xxxxxxxxx

[Produktinformationen]
Produkt : Motherboard
Model : Pro WS X570-ACE

[Problembeschreibung]
Ich habe Interesse an dem Mainboard Pro WS X570 ACE. Leider ist in den Spezifikationen keine Angabe zu finden, mit welchen CPUs ein vollständiger ECC Support inkl. UECC gegeben ist.
Geplant ist eigentlich eine Ryzen R7 3700X oder R9 3900X CPU einzusetzen.
Hierzu brauche ich ihre Freigabe um keinen Fehlkauf zu tätigen.
Falls es Ihnen nicht möglich ist diese Informationen bereitzustellen, müsste ich ansonsten auf ein Produkt der Fa. AsRock ausweichen, von dem ich sicher weiß, das ECC mit den genannten CPUs funktioniert.

Es wäre auch sicherlich Hilfreich und dem Verkauf förderlich, wenn hierzu möglichst ausführliche Informationen in den Spezifikationen angegeben würden.

Mit freundlichem Gruß
 

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
2.250
Punkte
82
AMD hat ECC auf AM4 offiziell nur für die PRO-CPUs freigegeben und auch wenn es mit den anderen CPUs trotzdem funktioniert, hat man darauf keinen Anspruch. Falls dann mal ein AGESA rauskommt, dass die ECC-Unterstützung beschneidet, hat man Pech gehabt. Was ich aber für unwahrscheinlich halte.

Siehe: https://www.reddit.com/r/Amd/comments/5x4hxu/_/def7l5s
 

Genie_???

Mitglied
Mitglied seit
Jan 13, 2019
Beiträge
89
Punkte
7
Wenn die nichts verkaufen wollen, sollen die nur so weiter machen.
Warum um alles in der Welt, sind die Pro denn nur in Homöopathischer Stückzahl auf dem freien Markt?
Intel bietet seine kleinen Xeons doch auch auf dem Retailmarkt an.
Ich würde sofort 50€ Aufpreis zahlen und der Drops ist gelutscht.
Aber nicht die 200?€ wie ich sie zuletzt gesehen habe.
Aber man muss ja auch nicht immer das neueste AGESA installieren, wenn es vernünftig läuft. ;)
 

garfield36

Mitglied
Mitglied seit
Jul 24, 2018
Beiträge
52
Punkte
7
So, ich habe jetzt mal eine eindeutige, nicht so erfreuliche Antwort von ASUS erhalten.
Zumindest das WS X570, welches ja ausdrücklich mit ECC Support beworben wird, stellt ECC ausschließlich nur in Verbindung mit Pro CPUs zur Verfügung. Dann sollte es bei den anderen ohnehin nicht besser sein. :(
Ich kann mir das eigentlich überhaupt nicht vorstellen, die Antwort ist aber so.
Entweder hat der keine Ahnung gehabt, oder die haben das wirklich in ihrem Bios so reglementiert.
Wenn die nichts verkaufen wollen, ist das nicht meine Schuld.
Die Frage ist nur wie Asus "Pro-CPUs" definiert. Wie man aus meinem Schriftverkehr mit Gigabyte ersieht, hat man mir dort auch die gleiche Auskunft erteilt. Nach meinen mehrmaligen Anfragen kam man dann drauf, dass nicht nur Pro-CPUs ECC-RAM im ECC-Modus unterstützen.

Alleine schon dieser Satz zeigt, dass man beim Support nicht wirklich eine Ahnung von dem Thema hat. "Diese Limitierung kommt nicht vom Board sondern eben von den Prozessoren, wir haben da also keinen Einfluss drauf."

Und was steht bei den Produktspezifikationen z.B. eines Ryzen 9 3900X? " Und der ist keine "Pro-CPU"
CPU-FeaturesECC-Unterstützung, Turbo Core 3.0, Precision Boost 2, Precision Boost Overdrive, SMT, VT-Vi, X86-64, AMD-V, AVX, AVX2, AES (2x FMA), NX-Bit, EVP, PCIe 4.0 (nur X570), Multiplikator frei wählbar
 
Zuletzt bearbeitet :

Genie_???

Mitglied
Mitglied seit
Jan 13, 2019
Beiträge
89
Punkte
7
Diese Limitierung kommt nicht vom Board sondern eben von den Prozessoren, wir haben da also keinen Einfluss drauf.
Da bei den normalen Ryzen ECC, zumindest im Moment, nicht gesperrt ist, sollte es also funktionieren. Es wird nur nicht garantiert.
Meinst Du, ich sollte die noch ein bisschen Löchern, und sie zu ihrem eigenen Glück zwingen? ;)

Edit: Ich hab mir gerade noch einmal deine Gigabyte Korrespondenz durchgelesen.
Ich schreibe die nochmal an und klaue mir mal ein paar Textpassagen von dir.
Mal gucken was das wird.
 
Zuletzt bearbeitet :

garfield36

Mitglied
Mitglied seit
Jul 24, 2018
Beiträge
52
Punkte
7
Mit Gigabyte hats bei mir funktioniert. Bei Asus leider nicht. Aber ich würde es an deiner Stelle trotzdem versuchen. Zu beachten ist auch, ob ECC-RAM nicht nur unterstützt wird, sondern auch im ECC_Modus läuft. Bei MSI-Boards z. B. funktioniert ECC-RAM zwar, aber die Fehlerkorrektur (ECC-Modus) ist nicht aktiv.
 

Genie_???

Mitglied
Mitglied seit
Jan 13, 2019
Beiträge
89
Punkte
7
Jepp, mach ich so.
Ich schreib das Ergebnis dann mal hier rein.
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
2.204
Punkte
82
Wo sind all die Verschwörungstheoretiker, wenn man sie mal braucht?
Alle CPUs, die auf dem X570er laufen (sollen), haben ECC-Unterstützung:
Nimmt man den Chipsatz raus aus der Verlosung sind es insgesamt 62 CPUs für AM4:
Sogar die usseligen Athlons.
 

Genie_???

Mitglied
Mitglied seit
Jan 13, 2019
Beiträge
89
Punkte
7
Alle CPUs, die auf dem X570er laufen (sollen), haben ECC-Unterstützung:
Schon richtig, das dass da steht.
In den Spezifikationen vieler Boards steht da auch oft "Unterstützt ECC".
Aber klare Aussagen gibt es nur in echten Ausnahmefällen.
Gut, ich werde mir vermutlich kein ASUS kaufen, da ich mittlerweile etwas anderes im Auge habe. ;)
Ich möchte es aber schlicht wissen, wie sich die Unterstützung im einzelnen darstellt. Wie sieht es z. B. mit der Multi Bit Fehlerbehandlung aus?
Dies entscheidet der Mainboardhersteller.
Das sind Sachen die, meiner Ansicht nach, in eine ordentliche Produktbeschreibung hinein gehören.
Warum sich die Hersteller da so herumwinden? K. A.
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
2.204
Punkte
82
Die Aussagen nebst Links sollen doch ersehnten Verschwörungstheoretikern nützlich sein, um wenigstens eine ebensolche zu stricken.
Humor, irgendjemand?
 

Genie_???

Mitglied
Mitglied seit
Jan 13, 2019
Beiträge
89
Punkte
7
Was wäre dir denn an Verschwörungstheorie am liebsten?
Die MB Hersteller haben sich alle gegen AMD verschworen und verstecken ECC so gut es eben geht vor der Öffentlichkeit? :D
Ansonsten hilf mir mal auf die Sprünge.
Ich hatte heute noch keinen Clown zum Frühstück ;)
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
2.204
Punkte
82
Seit wann sind Clowns lustig?
Es ist doch so: der Aufwand, den garfield36 da getrieben hat, zeitigte viele interessante Ergebnisse, aber am Ende fallen die MSI-Boards negativ auf, weil: ECC-RAM geht, aber nicht in dem Modus? Was soll der Stuß denn? Aber vor allem das beschämend dämliche Verhalten von ASUS. Da wundert es auch nicht mehr, dass die anscheinend zu faul oder zu dämlich sind oder gar beides, was die wurschtigen Kühler für die AMD-Karten angeht. Gekauft wird der Krempel ja trotzdem und das langt denen anscheinend. Daraus kann man doch prima was stricken, wenn man denn mag.
 
Oben Unten