Frage Welche Kamera nutzt Ihr?

DerHecht

Mitglied
Mitglied seit
Okt 16, 2019
Beiträge
12
Punkte
1
Hallo zusammen,

ich bin dann mal der Fotofan und frage mich was Ihr so nutzt.

DSLR oder DSLM?

Ich selbst habe die Sony A6000 mit mehreren Objektiven.

Was nutzt Du?
Welche Ausstattung hat Igor?
 

ShieTar

Veteran
Mitglied seit
Jul 21, 2018
Beiträge
210
Punkte
28
Keine. Nichtmal eine von denen, die mir bei jedem Handy-, Tablet- oder Laptop-Kauf ungefragt aufgedrängt werden.
 

helpstar

Senior Moderator
Mitglied seit
Jun 29, 2018
Beiträge
485
Punkte
27
Standort
Bodensee
Meine bessere Hälfte nutzt auch die Alpha 6000, bisher "nur" das Standardobjektiv
 

Thy

Veteran
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
333
Punkte
28
Alter
42
Standort
Bergstraße
Sony DSC-RX100M4

Edit: Ich nutze also keine DSLR oder DSLM. Hatte früher mal eine Nikon D7000, habe diese aber verkauft, da ich mittlerweile zu faul bin, das ganze Geraffel immer mitzuschleppen.
 
Zuletzt bearbeitet :

ToSuz

Mitglied
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
14
Punkte
2
Ich besitze und nutze eine Sony a850 und eine A99 der ersten Generation, beide mit dem Sony a-mount und damit auch mit älteren Minolta Objektiven nutzbar.
 

Affenzahn

Veteran
Mitglied seit
Aug 3, 2018
Beiträge
415
Punkte
43
Standort
Schwuppdiduttgart
Das trifft sich ganz gut:
Ich such ne idiotensichere, wenn möglich wasserdichte (Kompakt-)Kamera, der es nichts ausmacht angeregnet zu werden oder mal in ein flaches Wasserbecken (<1m) zu fallen.
Slow Motion / Super Slow Motion wäre auch wünschenswert.
Bonus für 4K.

Ich kenn mich da leider 0 aus. Ich bin noch oldschool mit ner Canon A-1 und AE-1 unterwegs.
In ermangelung eines eigenen Labors oder eines Fachlabors, kommen die Filme inzwischen (leider) zu cewe in die Massentierhaltung.
Außerdem hab ich noch ne Zensa Bronica ETRS Rollfilm, die ich mir billig im US-Ebay geschossen hab. 70€ mit Objektiv.
Aber auch da: Cewe :(

Großer Vorteil der prä-EOS Canons: Das FD-Bajonett ist nicht kompatibel mit modernen Spiegelreflex (Der Nachfolger EF ist das), daher bekommt man gute Objektive noch für relativ wenig Geld.
Autofokus gibt es bei den Dingern natürlich nicht, dafür auch keine ungewollte "Bildautomatik" die im Gerät Vor-Photoshopt.
 
Zuletzt bearbeitet :

Affenzahn

Veteran
Mitglied seit
Aug 3, 2018
Beiträge
415
Punkte
43
Standort
Schwuppdiduttgart
Business use.
Es kostet was es kostet, aber weniger ist mehr, weil man ist ja Schwabe... *hust
Deshalb auch "idiotensicher".
Die kleine Sony ist mir bislang in jeder Iteration angenehm aufgefallen (weil überall aktiv beworben), ist aber glaub nicht Wasserdicht.

Wenn man mit ner GoPro gute Fotos machen kann und die direkt auf nem eingebauten Display sehen kann wär das glaub ideal. Aber die haben keinen Blitz :'(

Im Endeffekt muss der Versand Pakete fotografieren, QM defekte Rücksendungen und das Labor seine Versuche filmen können.
 
Zuletzt bearbeitet :

Thy

Veteran
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
333
Punkte
28
Alter
42
Standort
Bergstraße
Wenn wasserdicht ein Kriterium ist, würde ich die Nikon W300 vorschlagen, da diese bis zu einem Druck von 3 bar als dicht angepriesen wird.

Edit: Die Sony RX100-Reihe ist meinen Informationen nach weder staub- oder spritzwassergeschützt noch wasserdicht.
 
Zuletzt bearbeitet :

DerHecht

Mitglied
Mitglied seit
Okt 16, 2019
Beiträge
12
Punkte
1
Schau Dir mal die Panasonic Lumix Reihe an. Die sind Spritzwassergeschützt.



Aber es klingt eher das du Richtung Actioncam gehen solltest oder dir mal diverse Outdoor Kameras anschauen kannst. Da hat Panasonic auch Outdoor Kameras im Angebot.

Abstriche wirst du aber dabei machen müssen.
 

Thy

Veteran
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
333
Punkte
28
Alter
42
Standort
Bergstraße
Wenn die in ein flaches Wasserbecken fallen, sind sie futsch.
 

DerHecht

Mitglied
Mitglied seit
Okt 16, 2019
Beiträge
12
Punkte
1

Die sollte es überleben und kann 4k.
 

Thy

Veteran
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
333
Punkte
28
Alter
42
Standort
Bergstraße
Ist die Frage, wie dicht die Dinger dann wirklich sind. Mir sind schon mehrere Uhren abgesoffen, die angeblich bis 100 m wasserdicht sein sollten. Allerdings bin ich mit denen auch nicht gerade pfleglich umgegangen (Einsatz beim Segeln, Surfen, Arm im Fahrtwasser, Sprung ins Wasser). 10 bar Druck hat man bei Sturz oder Bewegung schnell mal als Punktbelastung erreicht. Eine 15 Jahre alte, billige Swatch, die mit 200 m Wassersäule angegeben ist, hat jedoch bis heute anstandslos durchgehalten.
 

DerHecht

Mitglied
Mitglied seit
Okt 16, 2019
Beiträge
12
Punkte
1
Ich glaube er wollte nicht tauchen gehen. Ich denke das sollte für "Affenzahn" ausreichend sein.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
2.686
Punkte
114
Alter
55
Standort
Labor
Sony A7R Vollformat
Sony RX100 III und VI

Und eimerweise Zubehör 🙃
 

DerHecht

Mitglied
Mitglied seit
Okt 16, 2019
Beiträge
12
Punkte
1
Vollformat wollte ich ursprünglich auch machen, dann war die A6000 im Angebot und ich habe zugeschlagen.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
2.686
Punkte
114
Alter
55
Standort
Labor
Reicht für normale Zwecke völlig aus. Meiner Frau habe ich auch einen A6000-Body gegönnt, Objektive habe wir ja noch von meiner NEX5 :D
 
Oben Unten