The Wall: Stabiles Übertakten der AMD Radeon VII mit Wasserblock und Chiller | igorsLAB

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
2.400
Punkte
114
Alter
55
Standort
Labor

Devil

Neuling
Mitglied seit
Mrz 17, 2019
Beiträge
3
Punkte
1
Das mit der Begrenzung/Wall ist natürlich schade. Schwer zu sagen warum das gemacht wurde und vor allem wie.
Aber dennoch schön zu sehen was möglich ist. In den Cherry Pi Anwendungen wildert die R VII rum, wo noch nie eine AMD zuvor rumgewildert hat. :D
Alleine der Zugewinn durch die hohe Bandbreite ist enorm. Die GPU wird endlich nicht mehr durch den HBM "ausgebremst"
Bei meiner alten RD64 war mein erstes Ziel immer einen hohen stabilen HBM Takt zu haben. Brachte mehr als die Letzten 75-100Mhz Gpu Takt.
Hast du evtl. noch paar Daten für mich zur Skalierung Takt/Spannung?

Grüße
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
2.400
Punkte
114
Alter
55
Standort
Labor
Steht eigentlich im Review. Es geht bis 1250 beim HBM2 stabil, der Rest ist Glück und Kühlung. Alles auf Auto, eine PPT-Datei mit HBM2-Settings kann aber nicht schaden.

Der Rest ist elende Fummelei. Takt geht hoch, wenn Spannung runter, es crasht und jumpt und ist plötzlich bei nur 4 mV wieder stabil.... Das ist mit System und Logik nicht zu erklären, leider.
 

Devil

Neuling
Mitglied seit
Mrz 17, 2019
Beiträge
3
Punkte
1
Ich beziehe mich eher auf GPU Takt zur Spannung evtl Durchschnittsverbrauch.
1800/xxxmV-1850/xxxmV etc. Sowas in der Art.
Das ich mal nen Verlauf sehen kann. Meinen Wasserblock kann ich leider erst nächsten Freitag verbauen. Bin auf grund des Stockkühlers stark eingeschränkt. Die sehr hohe JT fordert ihren Tribut in Form von mehr Spannung bei höher angesetztem Takt.
Wäre für mich halt interessant.
 

Vrtra81

Neuling
Mitglied seit
Feb 9, 2019
Beiträge
5
Punkte
1
Sehr geil,
auch wenn die Benchmarks natürlich, wie erwähnt, sehr AMD freundlich sind, zeigt es doch das da richtig was geht und AMD sehr wohl oben mitspielen kann.

Wie immer tolle Arbeit Igor.
 

Lieblingsbesuch

Veteran
Mitglied seit
Nov 2, 2018
Beiträge
136
Punkte
17
Die Werte sind schon beeindruckend, man kann die Karte also so auf das Leistungsniveau einer 2080ti bringen.
Was bedeutet das nun für die Karte selber, wird sie dadurch besser, wohl kaum, denn die Mehrleistung wird derart teuer erkauft, dass es sich schlicht nicht mehr lohnt. Wer mit der Leistung einer 2080 oder eben der Vega II nicht zufrieden ist, sollte zur 2080ti greifen.

Übertakten hat den anerkannten Vorteil ohne mehr Investition mehr Leistung zu bekommen, davon kann hier leider nicht mehr die Rede sein, insofern ist die stock VII mit ihren Übertaktungsmöglichkeiten für mich die bessere Radeon7.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
2.400
Punkte
114
Alter
55
Standort
Labor
Es gibt keinen Verlauf, wie oft denn noch? Das ist genau das, was ich mit unlogisch meinte. Und man weiß noch nicht einmal, was real umgesetzt wurde. Mal stimmen Takt und Spannung, mal nicht. Neustart und alles ist anders, auch wenn Wattman die gleichen Werte anzeigt. Dann mal 4 mV hoch oder runter und schon spackt es plötzlich. Oder Takt 10 MHz rauf und es geht erstaunlicherweise wieder. Das ist noch eine offene Baustelle.

Mal so hinsetzen und nachbauen, was andere mühsam über Stunden ausgefummelt haben, das geht hier leider nicht. Gurdis Profile laufen bei mir nicht optimal, denn meine Karte reagiert komplett anders. Da kann man keine allgemeingültige Anleitung schreiben, denn die meisten würden wieder komplett andere Werte erhalten. Das ist echt Stundenvernichtung in Reinstkultur :D
 

Devil

Neuling
Mitglied seit
Mrz 17, 2019
Beiträge
3
Punkte
1
^^ ups. Nu hats Klick gemacht. Nicht gleich schlagen.
Also nichts was reproduzierbar wäre bzw vergleichbar.

Edit: Das universelle Profile nicht laufen bzw. geben kann, ist leider auf grund der sehr breiten Streuung der Qualität der Chips geschuldet.
Die Bandbreite der Qualität streut von(bis jetzt) 1018mV-1151?mV. Was wirklich enorm ist.
Wenn ich mir die Liste aus dem AMI-Forum anschau, fällt auf das ca nen Uv Potential von 90mV+- möglich ist.
Trotsdem muss jeder selbst probieren was geht.
 
Zuletzt bearbeitet :

hollomen

Mitglied
Mitglied seit
Mrz 7, 2019
Beiträge
36
Punkte
7
Standort
Hannover
Schöner Bericht! Auch deshalb weil er meiner Erfahrungen unterstreicht. Ich hatte ja einschließlich der Karte meines Freundes 2 sehr unterschiedlich Exemplare in den Fingern. Ein mit 1,142 V VID die am Ende mit eben diesen 1,142 V auch die 2000MHz stabil schafte - enschließlich sauberem Taktverlauf und gutem Score.
Die Zweite (meine, beide Asus mit gleichem Bios und PT) mit einer VID von 1,079V. Bei der Karte liefen die 2000 auch mit 1,142V, die ich frecherweise einfach mal so übernommen hatte.
Was soll ich sagen, sie lief auf Anhieb - ABER!!!
- die Punkte waren grottig und der Taktverlauf unsauber. Um es abzukürzen. Mit jeder Spannungsabsenkung wurde meine Karte schneller und das obwohl ich das PT ausreichend hoch gesetzt hatte und die TJ relativ früh auch nicht mehr das Problem sein konnte. Am Ende hatte ich mit der niedrigsten möglichen Spannung den höchsten Score. Rausgekommen bin ich bei 1,059V @2000MHz bei Stock HBM! Bei HBM 1200 braucht die Karte +5mV. Alles bei Stock Kühler @100% bei 19°Raum.
Beide Karten laufen obenraus aber gegen die Wand. Die Karte mit der höheren VID war insgesammt sogar taktfreudiger.

Ich freue mich zwar auf meine WaKü ( wenn den mal endlich Blocks verfügbar sind!? - Igor, wann kommt?) aber in erster Linie wegen der Lautstärke und weil ich dann die Karte endlich ins Case kriege - denn Taktmäßig wird sich da aktuell nichts mehr tun.

Meine Vermutung ist, dass AMD ausgehend von der VID eine Kurve hinterlegt hat, die die Karte zwingt bei/vor 2100MHz dicht zu machen. Weil allein über die Bordpower würde es auch nicht passen, dann müssten nämlich wie üblich gut gekühlte Karten die von Haus aus weniger Spannung benötigen weiter kommen.
 

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
2.029
Punkte
82
Sehr interessante Ergebnisse, die VII hat ja ordentlich Power! Sieht so aus, als könnte ich bei der nächsten Generation von AMD-GPUs umsteigen :)
 

Shadow86

Neuling
Mitglied seit
Mrz 15, 2019
Beiträge
5
Punkte
1
Vielen Dank für dieses tolle Video, der Bericht wird nun im Detail gelesen, vorab schon etwas überflogen...
Nun hätte ich eine Frage...

Besteht die Möglichkeit die Maße des Wasserkühlers, oder noch besser, der Radeon VII inkl. des EKWB Wasserkühlers durchzugeben?

Habe leider bei EKWB auf der Seite noch keinen passenden Eintrag gefunden, anderes herum plane ich diese Karte ggf. in einem ITX-System (NCASE M1) zu verbauen.

Danke. :)
 

Shadow86

Neuling
Mitglied seit
Mrz 15, 2019
Beiträge
5
Punkte
1
Verdammt...

Vielen Dank fürs schnelle nachreichen der Information (y)
Dann bleibt höchstens nur ein Ghettomod übrig bei einer max. Höhe von 140 mm.

Mal schauen was damit noch an Takt erreicht werden kann...
 

Anhänge

Gurdi

Veteran
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
322
Punkte
43
Beeindruckender als die Avg sind die Varianzen. Das merktman richtig beim zocken muss ich sagen, die Frametimes sind wirklich beeindruckend von der Karte. Mit OC dreht die richtig auf. Was ich nicht gedacht hätte ist das die Karte selbst mit über 1,2Ghz immer noch mit der Bandbreite weiter skaliert. Vor allem Engines wie z.B. Unity die permanent streamen legen damit richtig zu.

Igors Youtubbi Auftritt ist schon mal Legendär:LOL:
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
2.400
Punkte
114
Alter
55
Standort
Labor
Bandbreite und VGA ist wie Drehmoment und Dein Auto. Schnell geht es ja auch ohne voran, aber wehe, es kommt mal ein Berg :D
 

MopsHausen

Veteran
Mitglied seit
Jul 24, 2018
Beiträge
426
Punkte
42
Schalt ich runter um die Drehzahl zu erhöhen und damit mehr Leistung abzurufen ?
 

ismirheiss

Mitglied
Mitglied seit
Feb 10, 2019
Beiträge
21
Punkte
2
Hallo rote Bastelgemeinde,
und erst mal Danke an Igor wieder einmal. Nichts hat sich geändert, seit ich sie eingebaut habe. Jeden Tag ein Grinsen im Gesicht auch Wochen nach dem Kauf ist mir seit ähhhhh, warte mal Riva 128, nee, ach was noch nie passiert. Oh ja, man kann sie nicht bis 5GHz (nein, LN gildet nich) takten usw., aber realistisch betrachtet, habe ich beim Loddo gewonnen mit 1045mV stock.
Evtl. ist Ende nächster Woche der Bykski Cooler da, seit ca. einer Woche auf ali verfügbar btw., dann schau ich mal was geht und melde mich. Aber nicht so wie die Pro's hier, nur gleich vorweg :)
Richtig scharf bin ich auf DCS mit Pimax 4k. Im Alltag reicht mir dann aber 60Hz auf 4k Monitor mit selbst ausgesuchten settings und beeindruckend niedrigem Stromverbrauch.
 

summit

Neuling
Mitglied seit
Dez 12, 2018
Beiträge
6
Punkte
1
Der 19.3.2 Treiber bringt allgemein deutlich bessere Frametimes und eine unglaublich niedrigere Inputlatenz. Unglaublich wie butterweich sich zb Bf V spielen lässt. War vorher ja schon Hammer, aber jetzt ist es richtig richtig geil.
 
Oben Unten