News Samsung schließt eigene CPU-Design-Abteilung

Jakob Ginzburg

Administrator
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 17, 2018
Beiträge
566
Punkte
43
Samsung hat die Abteilung geschlossen, die die selbst entwickelten M-Prozessorkerne in den eigenen Exynos-Chips verantwortet hat. Mit dem Ende von SARC (Samsung Austin R&D Center) und der M-CPU-Kerne, die in den hauseigenen Exynos-Chips der Galaxy-Smartphones verwendet wurden, folgt das Unternehmen dem Mitbewerber Qualcomm, die vor einiger Zeit ebenfalls ihre Kryo-Designs eingestellt haben.




Zum Beitrag: https://www.igorslab.media/samsung-schliesst-eigene-cpu-design-abteilung/
 

Tech Blogger

Neuling
Mitglied seit
Okt 4, 2019
Beiträge
1
Punkte
1
Zukünftig werden ARM-Cortex CPU-Cores und ARM-Mali GPU-Core sowie deren Nachfolger zum Einsatz kommen.
Samsung hat RDNA lizenziert.
 

Bambina

Mitglied
Mitglied seit
Jun 14, 2019
Beiträge
19
Punkte
2
Ehrlich gesagt....find ichs gut.

Die Exynos Versionen der S9 und S10 Reihe haben nicht nur eine etwas schlechtere Performance und eine etwas schlechtere Energieeffizienz als die Snapdragon Versionen, sondern auch Probleme mit gamma- und Farbkalibrierung und der Fotobearbeitung. Die besseren Bilder macht fast immer die snapdragon Version, die leider nur in den USA und Asien vertrieben wurde, als EU Kunde kam ich mir da immer etwas angeschi..... vor.

 
Oben Unten