AMD Radeon RX 5700XT und RX 5700 vorgestellt - Navi materialisiert sich

Deleportas

Neuling
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
6
Punkte
1
Standort
Hannover
Da bin ich mal gespannt wie die beiden Karten sich in den Benchmarks positionieren!
Und vor allem was seitens nVidia (vor allem preislich) noch so kommt.
 

Moeppel

Veteran
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
257
Punkte
27
Marktstart ist für den 07.07.2010 angekündigt und damit zeitgleich zu den neuen Ryzen-CPUs.
;)

Nun, letztlich genauso uninteressant wie die RTX Karten bei den Preisen. Bleibt die Frage, ob man es AMD verübeln kann 'gleiche Leistung zu gleichem Preis' zu bringen, egal wie früh/spät und zu welchen Chipgrößen. Ohne Preisschlacht kommt da nichts mehr. Immerhin dürften es dieses mal stramme Margen sein im Vergleich zu den Vega Karten. Freut das Portfolio, aber die Geldbörse bleibt geschlossen.

Grafikkarten der letzten Jahre machen keinen Spaß - zumindest nicht als Konsument.
 
Zuletzt bearbeitet :

RX Vega_1975

Veteran
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
268
Punkte
17
Zur Radeon VII - Was sagte man dazu im Gespräch mit AMD -
Customs kommen nicht und bleibt die Karte dann erhalten bis zum Großen Navi Mitte nächstem Jahr?
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
2.452
Punkte
114
Alter
55
Standort
Labor
Für die VII, und das schrieb ich ja schon vor Ewigkeiten, wird es nie und nimmer Customs geben. Die VII wird nach und nach verschwinden, denn damit macht AMD kein Geld.
 

Affenzahn

Veteran
Mitglied seit
Aug 3, 2018
Beiträge
371
Punkte
43
Standort
Schwuppdiduttgart
Die Frage ist:
Wird dafür dann etwas anderes mit 16GB VRAM auftauchen?
Mit RTX:Off bietet sich ja irgendein Marketing-Gag als Alleinstellungsmerkmal an.
 

Andy

Mitglied
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
22
Punkte
2
Bin mal gespannt was Nvidia jetzt macht. Die UVP Preise der Radeons sind leider recht unattraktiv für das gebotene. Genauso wie bei Nvidia.
 

Oberst

Mitglied
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
31
Punkte
7
Nun, letztlich genauso uninteressant wie die RTX Karten bei den Preisen.
Bin mal gespannt was Nvidia jetzt macht. Die UVP Preise der Radeons sind leider recht unattraktiv für das gebotene.
Naja, die UVP für die 5700XT liegt bei 449$. Der Marktpreis pendelt sich dann schon ein. Ein paar Wochen nach dem Marktstart wird die Karte schon um die 400€ sein. Ist zwar immer noch viel, aber einen gewissen Abstand zur 2070 braucht man schon...
 

Xaardas

Mitglied
Mitglied seit
Jan 31, 2019
Beiträge
19
Punkte
1
Ich bin noch sehr unentschlossen was die RX Serie angeht.

1. Auf der einen Seite ist der Stromverbrauch ziemlich hoch angegeben mit 225 Watt TDP. Wobei ich das mit meiner alten GTX980 vergleiche die ja 160 Watt TDP angibt aber im realen Einsatz extrem enttäuschende 250 Watt zieht. Mal schauen was die RX diesbezüglich in einem realen Einsatz so verbauchen.

2. Was mich ehrlich gesagt sehr viel mehr anekelt sind die hohen Preise die für die Karten aufgerufen werden. 450 Euro für eine Karte die im Midrange angesiedelt ist ist schlicht und ergreifend viel zu viel. Kombiniert mit den wohl deutlich steigenden Preisen für Mainboards, macht das Spielen mit dem PC echt zu keiner Sache mehr die Spaß macht.

Ich möchte mir so gerne ein neues System bauen um mein altes abzulösen und dafür war Ryzen bisher die interessanteste Option. Bisher hatte die 7mn Technologie im Grunde alles geboten, was ich mir erhofft hätte für ein neues System nach 6 Jahren. Mehr Leistung, weniger Stromverbrauch bei höheren, aber bezahlbaren Preisen. Jetzt stellt sich der GPU Markt mit unattraktiven Preisen selbst ein Bein und die MBs werden nicht nur teurer sondern auch noch mit aktiver kühlung unattraktiver. Ich weis wirklich nicht was ich dazu sagen soll.
 

Benji

Mitglied
Mitglied seit
Sep 9, 2018
Beiträge
14
Punkte
1
Ich bin noch sehr unentschlossen was die RX Serie angeht.

1. Auf der einen Seite ist der Stromverbrauch ziemlich hoch angegeben mit 225 Watt TDP. Wobei ich das mit meiner alten GTX980 vergleiche die ja 160 Watt TDP angibt aber im realen Einsatz extrem enttäuschende 250 Watt zieht. Mal schauen was die RX diesbezüglich in einem realen Einsatz so verbauchen.

2. Was mich ehrlich gesagt sehr viel mehr anekelt sind die hohen Preise die für die Karten aufgerufen werden. 450 Euro für eine Karte die im Midrange angesiedelt ist ist schlicht und ergreifend viel zu viel. Kombiniert mit den wohl deutlich steigenden Preisen für Mainboards, macht das Spielen mit dem PC echt zu keiner Sache mehr die Spaß macht.

Ich möchte mir so gerne ein neues System bauen um mein altes abzulösen und dafür war Ryzen bisher die interessanteste Option. Bisher hatte die 7mn Technologie im Grunde alles geboten, was ich mir erhofft hätte für ein neues System nach 6 Jahren. Mehr Leistung, weniger Stromverbrauch bei höheren, aber bezahlbaren Preisen. Jetzt stellt sich der GPU Markt mit unattraktiven Preisen selbst ein Bein und die MBs werden nicht nur teurer sondern auch noch mit aktiver kühlung unattraktiver. Ich weis wirklich nicht was ich dazu sagen soll.
1. Was AMD angibt ist eigentlich die TBP, also das was die Karte maximal zieht. Die VII mit 300W hält das ja auch ein bzw. ist leicht darunter. Ne vergleichbar schnelle 2070 Custom zieht auch nicht viel weniger.

2. Ja, die Preise steigen. Auf der anderen Seite wird die Forschung nicht günstiger und TSMC und Co. wollen auch Geld machen. AMD gleich jetzt schlicht die Preise an Nvidia an, zu verschenken haben die schlicht nichts.

Du musst kein x570 Board nehmen, greif zu nem vernünftigen x470 mit entsprechender Spannungsversorgung und du "verlierst" nur PCIe 4.0.
 

Brainm4n

Neuling
Mitglied seit
Okt 4, 2018
Beiträge
7
Punkte
1
Preislich schon ein Jammer aber wer noch etwas Geduld mitbringt wird sicher etwas günstiger davonkommen als mit einem launch-Kauf.
Immerhin ist meine Hoffnung aufgegangen, was die Leistung betrifft. Wenn die XT minimal Schneller sein sollte als die 2070, dann ist sie für meine Ansprüche 4K geeignet und ich kann endlich Witcher 3 flüssig (heißt bei mir zwischen 40 und 60 fps) in entsprechender Auflösung zocken. Nice! 4K endlich in der Mittelklasse, wenn auch zu Oberklasse Preisen :/
 

Xaardas

Mitglied
Mitglied seit
Jan 31, 2019
Beiträge
19
Punkte
1
1. Was AMD angibt ist eigentlich die TBP, also das was die Karte maximal zieht. Die VII mit 300W hält das ja auch ein bzw. ist leicht darunter. Ne vergleichbar schnelle 2070 Custom zieht auch nicht viel weniger.

2. Ja, die Preise steigen. Auf der anderen Seite wird die Forschung nicht günstiger und TSMC und Co. wollen auch Geld machen. AMD gleich jetzt schlicht die Preise an Nvidia an, zu verschenken haben die schlicht nichts.

Du musst kein x570 Board nehmen, greif zu nem vernünftigen x470 mit entsprechender Spannungsversorgung und du "verlierst" nur PCIe 4.0.
Also:
1. Was die Angabe des Stromverbrauchs angeht habe ich schon des öfteren gelesen, dass AMD hier näher an der TDP liegt als Nvidia. An der Stelle setze ich dann im Grunde meine Hoffnungen auf AMD, was den Vergleich zu Nvidia angeht. Wenn sich die 225 Watt so auch real auf die Straße begeben wäre ich wiederrum schon wieder interessierter an der AMD Karte.

2. Das AMD Forschungskosten einzuspielen hat und es Markttechnisch kaum Gründe für AMD gibt die Preise nicht anzuheben ist mir auch bewusst. Wobei man ja nach wie vor Marktanteile zu gewinnen hätte und bei den m.M.n. unattraktiven RTX Karten hätte man hier einen Schlag landen können. Denoch ist das für beide Hersteller ein ziemlich unschönes Argument. Wenn man für eine Grafikkarte Solche Preise auifruft treibt man PC-Gamer, für den Bereich des Spielens zu den Konsolen. Ich hoffe nur, die Preise sinken nach release auch auf ein annehmbares Niveau. 300€ wäre so meine persönliche Schmerzgrenze für ein Cusom Design.

Was den x570 angeht, ich könne auch nen günstigeren nehmen: Ja im Grunde stimmt das. Ich gehöre aber zu der Sorte Mensch die nicht alle paar Monate/ einmal im Jahr die Komponenten tauscht. Ich baue mir gerne ein System, das sich zukunftsorientiert bewegt. Auch wenn PCIe 4.0 noch nicht viele Einsatzgebiete liefern kann, wäre ich damit zufriedener als mit einem älteren Modell. Wobei das jetzt die Zeit zeigen wird, ob das überhaupt ein Argument darstellt. Falls nicht kommt so ein MB tatsächlich eher in Frage.

Fazit: Es wird wohl oder übel darauf hinaus laufen, dass ich (und damit bin ich sicherlich auch nicht alleine) warten werden muss, bis sich Preis und Leistung an einem deutlich attraktiveren Punkt treffen und das gilt für ausnahmslos jeden Hersteller aktuell.
 

Moeppel

Veteran
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
257
Punkte
27
Naja, die UVP für die 5700XT liegt bei 449$. Der Marktpreis pendelt sich dann schon ein. Ein paar Wochen nach dem Marktstart wird die Karte schon um die 400€ sein. Ist zwar immer noch viel, aber einen gewissen Abstand zur 2070 braucht man schon...
Den Optimismus teile ich erst, wenn ich es sehe ;)

Nicht falsch verstehen, aber die $449 MSRP gelten für die Blower/Referenzkarte. AIBs werden sicherlich noch mal ~$30-$50 draufschlagen und die MWST fehlt hier auch noch. Selbstverständlich wird man sich pi*daumen an dem Konkurrenzprodukt orientieren, welche mMn aber ohnehin gänzlich überteuert sind.

Im Preisfall sehe ich die Karten nur, sollte Nvidia in den Preiskampf gehen. Letzteres weiß ich nicht mal ob sie tatsächlich können (bzw. wollen und falls ja, wie weit), da sie dicke Chips wie auch dicke Margen fahren.

Bei den Preisen hat AMD derzeit kein Interesse daran Nvidias Margen anzugreifen, als selbst von den fetten Margen zu profitieren. Als Kunde schade, als Investor erfreulich, sofern sich die Teile verkaufen sollten. Bei 'quasi Preisgleichheit' wird RTX vermutlich mit 'RTX' Punkten können, unabhängig davon, wie sinnvoll das Zeug in der Praxis ist.
 
Zuletzt bearbeitet :

Andy

Mitglied
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
22
Punkte
2
@Xaardas: Stehe vor dem gleichen „Problem“. Mein Rechner ist mittlerweile auch 6 Jahre alt mit einer GTX 980. Werde meine Aufrüstpläne wohl oder übel verschieben. Zum Glück habe ich in meiner Spielebibliothek noch ein paar ältere Spiele die ich erstmal zocken werde. Wenn das so weiter geht werde ich wohl zukünftig auf PC Gaming komplett verzichten und auf die Konsole umschwenken. Nicht das ich es mir nicht leisten kann, es ist es mir nur nicht mehr Wert.
 

Eragoss

Urgestein
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
652
Punkte
43
Standort
Deutschland
Mit den neuen Charts scheint die Sorge ja zum glück unberechtigt gewesen zu sein, das nur AMD optimierte Spiele eine RTX 2070 einholen können. Strange Brigade hatte meine Skepsis deutlich befeuert. Jetzt bin ich auf die unabhängigen Test sowie dem Straßenpreis gespannt - insbesondere wenn Nvidia mit den "Super" Grafikkarten den Druck auf AMD erhöht.
 

My-konos

Mitglied
Mitglied seit
Nov 15, 2018
Beiträge
45
Punkte
7
Tja, das war jetzt auch meine Wahl für 1440p gaming auf 120Hz + details.... Aber irgendwie ist das nicht so das gelbe vom Ei.
Imo dafür zu teuer beim. Launch und die 8+6 pin Versorgung lässt mich grübeln....

Eventuell geht ja diesmal auch wieder was mit UV bei den Karten.
 

Ginmarr

Mitglied
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
16
Punkte
2
Wirklich lustig wer nen 1440p oder 2160p befeuern will brauch Leistung. Da brauche wir nicht über 20-50 Watt Diskutieren. Ein 2ter Monitor verbrät da mehr.... Wer Strom sparen will soll sich ein Tablett kaufen. Navi ist noch nicht aufm Markt aber über Stromverbrauch und UVP wird geheult.... Immer aber wirklich immer das selbe. Niemand zwingt euch dazu sie zu Kaufen.
 

My-konos

Mitglied
Mitglied seit
Nov 15, 2018
Beiträge
45
Punkte
7
Wirklich lustig wer nen 1440p oder 2160p befeuern will brauch Leistung. Da brauche wir nicht über 20-50 Watt Diskutieren. Ein 2ter Monitor verbrät da mehr.... Wer Strom sparen will soll sich ein Tablett kaufen. Navi ist noch nicht aufm Markt aber über Stromverbrauch und UVP wird geheult.... Immer aber wirklich immer das selbe. Niemand zwingt euch dazu sie zu Kaufen.
Stromverbrauch ist aber immer ein Indikator für die abzuführende Wärme. Und ich hab keinen Bock die unter Wasser setzen zu müssen.
 

Kobichief

Veteran
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
131
Punkte
17
Oh die Retroschiene mit der Benennung. Das gibt mir ein unglaubliches verlangen so ein Ding zu kaufen. Ob man eine 9500 wieder per Bios-Mod zur 9700 upgraden kann? ;+).
 
Oben Unten