Probleme mit W-Lan

Hardwire

Neuling
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
2
Punkte
1
Hallo,

ich zocke ja leidenschaftlich gerne und zur Zeit auch vermehrt im Internet. Leider ist das W-Lan bei uns in der Wohnung/ im Haus irgendwie scheiße. Mein Mitbewohner meint das liegt daran dass wir zu viele Netzwerke in der Umgebung haben und die sich gegenseitig stören. Kann das sein?
 

amd64

Senior Moderator
Mitglied seit
Jul 4, 2018
Beiträge
288
Punkte
43
Ja, das kann sein. Wie viele Netze werden denn erkannt?
 

MyRunner

Veteran
Mitglied seit
Jul 21, 2018
Beiträge
133
Punkte
27
Interessant waeren folgende Infos:
- Welchen Router/Access Point (Typ) nutzt Ihr, um das WLan bereitzustellen?
- Mit welcher Netzwerkkarte und unter welchem OS laeuft der Spielerechner?
- Auf welcher Frequenz/Band wird das Wlan bereitgestellt (2.4/5 GHz)?
- Wieviele Netze werden "rundrum" am Rechner angezeigt?
- Mach mal nen Speedtest mit z.B. speedtest.net und teil mal den Link (man sieht dann Deine IP und Deinen Zugangsanbieter) und was gemessen wurde (oder Schreib die Daten fuer Transferrate up/down, Ping, Jitter ab).
- Wie ist Eure Anbindung ans Netz (DSL, Kabel, ...) und mit welchen max Werten habt Ihr gebucht?
- Ist die Verbindung nachts/frueh evtl. besser als abends?
- Was zockst Du und was wird da als "Ping" angegeben?
 

Hardwire

Neuling
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
2
Punkte
1
Hallo,

vielen dank für die schnellen Antworten.

Es werden über 20-30 Netze erkannt, je nach Zimmer und Tagesform, glaube einige in der Umgebung machen sich jeden Tag ein neues aus Verzweiflung.

Zu den technischen Fragen. Wir benutzen ein Hitron CVE-30360 vom Provider bereitgestellt.

1 x Telefonanschluss (RJ11) am Kabelmodem + TAE33 (über Adapter)
4 x Netzwerkanschluss (LAN Ports RJ45)
Verschlüsselungsstandards WPA2, WPA, WEP-128, WEP-64
Firewall, NAT, DHCP-Server, UPnP-Unterstützung
WLAN N-Router für bis zu 300 Mbit/s, unterstützt die gängigen Standards 802.11n/g/b/a
Frequenzband bin ich mir nicht sicher, wo lese ich das aus?

Ansonsten ein Windows 10 Spielerechner mit StarTech 1 Port PCI Express 10/100/1000 Gigabit Ethernet Network Adapter Card

Speedtest sehen bei mir super aus, wenn ich mich mit einem Netzwerkkabel an den Router anschließe, da kommen die bestellten 100 MB/s an, im Wlan, unterschiedlich, mäßig, bis gar nicht Verbindungsabbrüche usw. Bei jedem Test anders. Ist eher ein mühseliger Prozess.

Ich habe im Internet jetzt eine Alternative gefunden, Powerline Adapter über die Steckdose, also das Stromnetz. Hat da jemand Erfahrung ich traue diesen Beratungsseiten nicht so.

Liebe Grüße und Danke
 

紫 (ゆかり)

Veteran
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
323
Punkte
44
Standort
幻想郷
Das war auch gemeint. Es ist Logisch ist, dass ein fester Leiter Signale besser überträgt. 32/33°C im Zimmer ist doch zuviel auf Dauer.
 
Oben Unten