Packetverlust - Streaming (Upload zu Twich) nicht möglich

NightrunLP

Neuling
Mitglied seit
Jan 22, 2019
Beiträge
5
Punkte
1
Guten Abend allerseits!

Wie der Titel des Threads bereits beschreibt, habe ich seit einigen Tagen Paketverluste beim Streamen zu Twitch, d.h. der Stream bricht immer wieder zusammen.
Im TeamSpeak3-Client kann ich unter "Connection Info" sehen, dass der Paketverlust im Download bei 0.02% liegt, was mir keine Sorgen bereitet. Der Upload hingegen ist selbst im Idle - ohne viel Informationsverarbeitung - bei ca. 0,5-2,5%, sobald ich den Stream starte springt er bisweilen auf >60%.

Ich bin zur Zeit Kunde bei unitymedia (400k Leitung), mein Rechner ist über eine D-LAN-Verbindung im Netzwerk. Bis vor wenigen Tagen konnte ich ohne Probleme streamen, seitdem ist daran eigentlich gar nicht mehr zu denken...

Da ich technisch nicht wirklich gut versiert bin: habt ihr da Ideen?

Herzlich,
Nightrun
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
1.470
Punkte
82
Schon 0,02% im Download ist eigentlich zu viel. D-LAN = PowerLAN? Versuch' mal einfach zu Testzwecken das D-LAN heraus zu nehmen, also ein "Kabel werfen" und teste dann mal. PowerLAN ist verhältnismäßig störanfällig.
 

NightrunLP

Neuling
Mitglied seit
Jan 22, 2019
Beiträge
5
Punkte
1
Schon 0,02% im Download ist eigentlich zu viel. D-LAN = PowerLAN? Versuch' mal einfach zu Testzwecken das D-LAN heraus zu nehmen, also ein "Kabel werfen" und teste dann mal. PowerLAN ist verhältnismäßig störanfällig.
Hi :)
Ich vermute, wir meinen dasselbe: LAN übers Stromnetz mit einem Devolo-Adapter. Und ja, auch wenn die störanfällig(er) sind: bisher hatte ich seit anderthalb Jahren keine Probleme damit...
Leider kann ich das mit dem PC nicht testen, denn mein LAN-Kabel ist nicht so lange, der Rechner steht nicht im selben Raum wie der Router. Mein Notebook macht - direkt am Router - keine Zicken...
 

DHAmoKK

Urgestein
Mitglied seit
Aug 14, 2018
Beiträge
553
Punkte
42
Standort
Da bei "Das gibts doch gar nicht!"
Hast du denn vor ein paar Tagen etwas geändert? Eine neue Kaffeemaschine, Handyladegerät, Steckdosenleiste oder whatever? Wohnst du in einem Einfamilienhaus oder hast du Nachbarn, Eltern, Geschwister, Kinder, die vielleicht etwas neues haben?
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
1.470
Punkte
82
Ja, da meinen wir das gleiche. =)

Dann schieb' doch mal den Rechner hin zum Router... muss ja nur für ein paar Stündchen. ;)

Bei PowerLAN kann leider wirklich schon ein anderer/zusätzlicher Verbraucher irgendwo den Ausschlag geben. Und der kann quasi überall (im gleichen Sicherungskreis) lauern.
 

NightrunLP

Neuling
Mitglied seit
Jan 22, 2019
Beiträge
5
Punkte
1
Rechner baue ich am WE mal um (is bei meinem 30kg Monster nicht so ein leichtes Unterfangen *hust*).
Ansonsten: ich wohne in einem Wohnblock mit 9 Einheiten, ich persönlich habe nichs verändert. Ob Nachbarn was neues haben, kann ich natürlich nicht sagen... :(
Gibts eigentlich ne Möglichkeit zu testen, ob das Problem innerhalb oder außerhalb der Wohnung liegt?
 

NightrunLP

Neuling
Mitglied seit
Jan 22, 2019
Beiträge
5
Punkte
1
Hab den PC mal direkt neben dem Router aufgebaut, es lief alles fein. Download und Upload waren erwartungsgemäß ohne Devolos dazwischen leicht schneller, aber ich habe nach wie vor massiven Paketverlust bis 25% gehabt. Dieser schwankt, mal sind es nur 0,2%, mal 25.
 

MyRunner

Veteran
Mitglied seit
Jul 21, 2018
Beiträge
129
Punkte
27
Hast Du die Verluste nur in Richtung Twitch? Kannst Du mal versuchen, einen Upload woanders hin zu monitoren? Weil wenn viele parallel zu Twitch streamen, gibt es bei vielen Streamern Verluste und damit stockende Streams.

Also sag mal, ob das mit den Uploadproblemen "nur" ein Twitch- oder ein generelles Problem ist.

Bei Twitch kann man wohl auch irgendwie waehlen, wohin man den Stream hochladen will. Ich glaube schonmal gesehen zu haben, dass da Streamer mal auf Niederlande umgeschaltet haben und dann der Stream besser lief. Aber da weiss ich nicht, wie das geht und ob das evtl. nur Partnern vorbehalten ist.

Einer der ersten Hops ist immer mal nur als Stern angegeben. Das liegt oft daran, dass dies der eigene externe Zugang ist. Den kann man in der Regel von innen nicht mit Traceroute anzeigen. Du solltest auch eher ein Traceroute in Richtung Twitch als zu Google machen, wenn die Probleme da herkommen.
 

Chiara

Mitglied
Mitglied seit
Jan 23, 2019
Beiträge
90
Punkte
7
Die drei sternchen beim Tracert hop 2 kannst du ignorieren.
Viel interessanter sind die einzelnen Sternchen bei den Hops 4 und 5.
Diese deuten auf Packetverlust im Zuständigkeitsbereich von Unitymedia bzw. deren Vertragspartner Aorta hin.
Und zwar auf der Internetleitung zwischen MHM (sollte eine Stadt in deiner Nähe sein) und FRA (=Frankfurt am Main).

Du kannst dich ja mal an den Unitymedia Kundendienst wenden.
 
Oben Unten