Reviews Nvidia kontert die RX 5500 XT mit einer GTX 1660 Super, kannibalisiert damit die eigene Ti und wartet entpannt mit der alten 2060 auf eine RX 5600

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
2.561
Punkte
114
Alter
55
Standort
Labor
Ich habe mit Absicht etwas gewartet, um nicht nur spekulative Daten in eine News zu pressen, sondern um auch schon mit etwas detaillierten Inhalten aufwarten zu können. AMD und Nvidia führen ihren Launch-Kleinkrieg natürlich wie gehabt weiter, wo einer vor- und der andere nachlegt. So gut, so bekannt. Doch was haben wir mittlerweile an weiteren Informationen? Natürlich darf ich nichts leaken, was mir der Hersteller A oder N vielleicht schon an Informationen selbst gegeben hat. Dagegen helfen ja die sogenannten NDA...




Fiktive GTX 1660 Super mit GDDR6 und 14 Gb/s (Montage)

>>> Original-Artikel lesen <<<
 
Zuletzt bearbeitet :

ShieTar

Veteran
Mitglied seit
Jul 21, 2018
Beiträge
179
Punkte
28
Die im Titel erwähnte RX 560 gibt's schon, ich würde da noch eine 0 anhängen.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
2.561
Punkte
114
Alter
55
Standort
Labor
Ging nicht, das wurde leider abgeschnitten (Titel zu lang). Anders gefixt :)
Danke
 

RX Vega_1975

Veteran
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
284
Punkte
17
Nur Mid Range Chips kommen laut Igor Mitte 2020 in 7nm+ von Nvidia
Damit sollte, rechne ich mal stark,- maximal RTX 2080 Super drinnen sein,- mit Besserer Ray Tracing Performance wohlgemerkt.
Also noch gut ein Jahr warten für den Nachfolger der RTX 2080 TI mit einem Leistungsplus von womöglichen! 30% bis 40%
 
Zuletzt bearbeitet :

Coolviper73

Mitglied
Mitglied seit
Sep 9, 2019
Beiträge
11
Punkte
1
Alter
46
Standort
VB/Hessen
Langsam verliert man den Überblick. Dazu kommen noch gute gebrauchte Karte wie die 1070(Ti),1080 oder Vega56/64.
Für ein Leistungsindex braucht man bald zwei Seiten :D
 

gerTHW84

Veteran
Mitglied seit
Mai 21, 2019
Beiträge
145
Punkte
42
Nur Mid Range Chips in 7nm+ von Nvidia
Da sollte maximal RTX 2080 Super drinnen sein,- mit Besserer Ray Tracing Performance
Also noch gut ein Jahr warten für RTX 2080 TI plus in etwa 30% bis 40%
Du verwirrst ;)
nVidia fertigt derzeit nichts in 7 nm. Alle Turing-Refreshes verwenden weiterhin TSMCs 12 nm-Prozess.
Worauf beziehst Du dich mit "RTX 2080 Super"? Wenn Du nVidia ansprichst, die Karte gibt es bereits. Wenn Du das leistungsbezogen mit Blick auf AMD meinst ... die aktuelle Navi-Architektur ist dafür nicht geeignet und Raytracing bietet man hier zurzeit gar nicht an (und wird es voraussichtlich auch nicht so schnell anbieten).
Auch Dein dritter Satz ist mir unverständlich. Erwartest Du hier die Leistung einer "RTX 2080 TI plus in etwa 30% bis 40%" von nVidia oder AMD? +40 % von nVidia wären schon ein beträchtlicher, ggf. schon arg optimistischer Sprung mit der nächsten Consumer-Generation. Vielleicht wäre das aber nicht ausgeschlossen, denn hier treffen mehrere Punkte aufeinander:
- Samsungs 7LPP (inkl. EUV)
- eine überarbeitete Architektur
- und die Frage, woran man Ti+40 % misst? Rasterizer-Leistung, GigaRays/s, ...?
Wenn Du den Sprung dagegen mit AMDs RDNA2 erwartest, ist das zweifelsfrei sehr optimistisch. Hier kann man voraussichtlich froh sein, wenn man die Gap zu nVidia schließen kann und nun endlich in das HighEnd-Segment vordringt. Dass sie sich hier aber gleich mit an die Spitze katapultieren ... man wird sehen.
 

Palmdale

Mitglied
Mitglied seit
Jan 20, 2019
Beiträge
30
Punkte
7
Bin ja echt mal gespannt, was da so kommt. Wobei mich persönlich die Nvidia Riege in 7nm tangiert dann in 2020 ;)

Nachfrage meinerseits: ist die Vega56 absichtlich grün eingefärbt? :unsure:
 

gerTHW84

Veteran
Mitglied seit
Mai 21, 2019
Beiträge
145
Punkte
42
Das wird zweifelsfrei in 2020 grafiktechnisch interessant, wobei zu hoffen bleibt, dass sich AMD mit RDNA2 nicht allzu viel Zeit lässt und auch noch die Frage im Raum steht, ob Raytracing in dem als RDNA2 bezeichneten Design inkludiert sein wird oder nicht? Möglicherweise wird man bis Mitte 2020 RDNA2 im Markt haben aber u. U. noch ohne Raytracing, was eher weniger schön wäre.
nVidia hat sicherlich das Potential für einen etwas größeren Leistungssprung und möglicherweise auch zusätzlichen Druck, da die Architektur sich Monate später auch mit dem Markteintritt von Intel messen muss (den man dann aber vielleicht auch mit ein paar Refreshes kontert).
Hier wird man sich aber voraussichtlich leider keine Illusionen bzgl. der aktuell etablierten Preise machen dürfen. Die Leistung einer aktuellen 2080 Ti wird man in 2020 zweifelsfrei nicht zum Preis einer jetzigen 2060 Super kaufen können. Aber wer weiß, vielleicht sorgen AMD und Intel ja gemeinsam für etwas moderatere Preise zum Jahreswechsel.
 

McFly_76

Veteran
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
110
Punkte
27
Alter
43
Mal schauen ob auch die Preise passend zum Balkendiagramm ( Comparison Mid-Class ) ausfallen werden :devilish:
Im Moment sehe ich AMD weiter im Vorteil, +2 GB Grafikspeicher und ein Gratis Spiel dazu ( nicht bei RX VEGA ).
Grafikkarten mit nur 4 GB Bestückung können sich beide Hersteller schenken. :rolleyes:
 

Gute Ente

Mitglied
Mitglied seit
Sep 17, 2019
Beiträge
12
Punkte
2
Mir kommt es auch so vor, als ob Nvidia langsam einfach zu viele Modelle, die sich zu wenig von einander abheben auf dem Markt hat. Wenn keine Innovation kommt, schrecken mich unzählige Rerefreshes auch eher ab. Zudem das Namensschema gerade echt kompletter Murks ist. Wie wäre es mit einer GTX 1665 Superduper Ti mit einem Leistungplus von 5% bei einem Aufpreis von 25€ für all die Spieler, die nochmal genau 5% mehr Leistung brauchen?
 

Gurdi

Veteran
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
349
Punkte
43
Ich versteh eh nicht warum alle immer so einen Hehl aus teils völlig überzogenen Customs machen. Meine Ref. Navi 5700er tut fleissig Ihren Dienst, mit 15% übertaktet und die Lautstärke ist auch nicht störend.
 

Domme

Mitglied
Mitglied seit
Jan 17, 2019
Beiträge
14
Punkte
3
Gerade bei der Lautstärke kommt es immer stark auf das eigene Empfinden an. Für mich waren/sind sowohl meine ehemalige RX 480 im Referenz-Design als auch die aktuelle Vega 56 im Referenzdesign zu laut. Bei beiden habe ich mich mit der Lautstärke arrangiert, weil ich für meinen PC auf eine Wasserkühlung umsteigen wollte, was ich am Ende aber doch nicht gemacht habe.
Von daher kann ich gut verstehen, warum man eine Custom-Karte präferiert, denn die Lautstärke einer Grafikkarte kann man nur in gewissen Grenzen ohne Umbau verbessern. Eine Grafikkarte auch unter Last quasi nicht hören zu können, ist für viele ein Luxus, der einen gewissen Aufpreis wert ist.
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
2.396
Punkte
82
Das mit dem Hehl machen versteh ich nicht, was genau meinst du, Gurdi? Ansonsten hat Domme den Kopf genagelt^^.
 

Gurdi

Veteran
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
349
Punkte
43
Ich meine das viele das nicht stört, mal gehört wie laut ne PS oder XBox wird?
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
2.396
Punkte
82
Und was meintest du jetzt? Zirkus wegen, Gewese oder Bohei um oder was anderes? Ich hatte zuerst gedacht, du meintest, dass die Custombesitzer es keinem verraten, aber das ergibt keinen Sinn, fand ich, deswegen ja die Nachfrage :)
 
Oben Unten