News LG OLED-Fernseher erhalten NVIDIA G-SYNC Upgrade

Jakob Ginzburg

Administrator
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 17, 2018
Beiträge
620
Punkte
43
LG Electronics hat angekündigt, mehrere OLED-Fernseher der aktuellen Produktreihen per Firmware-Update mit NVIDIA G-SYNC kompatible zu machen. Das Update soll zuerst auf dem US-Markt ausgerollt werden und die E9-Serie (65 und 55 Zoll) und die C9-Serie (77, 65 und 55 Zoll) sowie die B9-Serie (65 und 55 Zoll) umfassen. Weitere Regionen und Länder sollen zeitnah folgen.


Zum Beitrag: https://www.igorslab.media/lg-oled-fernseher-erhalten-nvidia-g-sync-upgrade/
 

ZRUF

Neuling
Mitglied seit
Jul 11, 2019
Beiträge
9
Punkte
1
Da ich vermute, dass die Fernseher kein GSYNC-Modul haben, sonst gäbe es wohl keine nachträgliche Freischaltung, sollte das ganze doch auch auf AMD GPUs und auch mit Pascal funktionieren. Oder habe ich was verpasst?
 

Jakob Ginzburg

Administrator
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 17, 2018
Beiträge
620
Punkte
43
Läuft - vermutlich wegen Software-Lock - nur mit Turing GPUs.
 

ZRUF

Neuling
Mitglied seit
Jul 11, 2019
Beiträge
9
Punkte
1
Naja, da kann man nur hoffen, dass findige Leute einen Weg finden das zu umgehen. Technisch sollte das einfach nicht nötig sein. Und ganz ehrlich mein nächster Fernseher wird dann sicher kein LG, wenn das so ist. Ich will meine Graka nicht nach meinem Fernseher auswählen müssen.
 

Rush Syks

Neuling
Mitglied seit
Dez 14, 2018
Beiträge
6
Punkte
1
Standort
BaWü
Läuft - vermutlich wegen Software-Lock - nur mit Turing GPUs.
Naja, da kann man nur hoffen, dass findige Leute einen Weg finden das zu umgehen. Technisch sollte das einfach nicht nötig sein. Und ganz ehrlich mein nächster Fernseher wird dann sicher kein LG, wenn das so ist. Ich will meine Graka nicht nach meinem Fernseher auswählen müssen.
Da muss ich LG kurz in Schutz nehmen: Die haben einfach HDMI 2.1 VRR implimentiert. Das heißt sobald AMD das hat, wird es auch funktionieren gemäß dem offiziellen Standard. Nur hat NVIDIA anscheinend jetzt schon LG "supported", dass sie es mit Gsync direkt implimentieren, damit sie quasi als erster mit variable Refresh bei Fernsehern am Markt sind. LG hätte auch einfach sagen können "bringt halt 2.1".
 
Oben Unten