Userreview Lesertest mit Fractal Design und Alphacool: Das Meshify S2 trifft den Eissturm Hurricane

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
1.507
Punkte
82
Oh da werfe ich mal meinen Hut in den Ring! Ich überlege schon länger, was ich mit einem der (viel zu lauten/heißen) PC von den Kids mache!

Edit: sowohl Gehäuse als auch Kit sehen ja echt vielversprechend aus! Mit meiner Eisbär 280 war ich eigentlich auch zufrieden und hätte jetzt mehrere Vergleichsmöglchkeiten, vor allem würde mich total interessieren wie sich die Pumpe gegen klassische D5 schlägt.

Einziger Nachteil: sollte ich zu den Gewinnern gehören, muss ich wohl über einen zweiten DFS nachdenken, da scheint in dem Kit keiner dabei zu sein (wäre ja auch eher ungewöhnlich)... ;)

Edit2: ...und bevor ich nicht deutlich genug geschrieben hab, warum ich ein System darein bauen will: aktuell lärmen ein i3-7300 und eine 1080Ti in nem Dans A4 vor sich hin. Na gut, ein mATX Board sieht in dem Define Case wahrscheinlich etwas seltsam aus, aber dann hab ich endlich einen Grund, auch die 1080Ti auf einem Watercool-Block umzubauen (liegt schon hier) und kann auch mal dem Radiator auf den Zahn fühlen, ob der für CPU+GPU reicht (zur Not Klemm ich halt noch den Radi von der Eisbär 280 dazu - sollte ja unproblematisch passen). Zu guter letzt: bin jetzt leider Wakü-angefixt. :D
 
Zuletzt bearbeitet :

amd64

Senior Moderator
Mitglied seit
Jul 4, 2018
Beiträge
288
Punkte
43
Das ist prima!

Dann könnte auch mal die Grafikkarte stehen und der ND-H 15 fliegt raus! :whistle:
 

Der Kalte

Neuling
Mitglied seit
Dez 28, 2018
Beiträge
4
Punkte
1
Worin besteht noch Verbesserungsbedarf? Ein Loch im Netzteilschacht fehlt um z.b. das Display vom Asus Thor Netzteil abzulesen.
 

Ranftling

Neuling
Mitglied seit
Feb 19, 2019
Beiträge
1
Punkte
1
Den Alphacool 420er AIO mal anständig verbauen können und freie Sicht auf Asus Rog strix RTX2080ti zu haben wäre den Aufwand sicherlich wert.

Was der Eisturm zusätzlich an kühlleistung für den I9-9900k bringt, interessiert mich sehr.

Zudem ließe sich der Umzug aus einem BeQuiet Gehäuse ablichten. ?
 

heikop

Neuling
Mitglied seit
Feb 13, 2019
Beiträge
4
Punkte
1
Ich habe grad' erst meinen "Hauptrechner" (i5 3570k 4,4GHz und Aorus GTX 1060) in ein Dark Base 900 pro eingebaut und hatte da durchaus
etwas zu kämpfen was den Platzbedarf der ganzen Kabel und der Schläuche der Wasserkühlung angeht.

Mein Werkstattrechner vegetiert noch in einem uralten Chieftech Gehäuse vor sich hin und ist mit einer aus Ebay-Gebrauchtteilen bestehenden
Wasserkühlung für den i5-2500K (4,3GHz) und die R9 280 ausgestattet, er wäre also ein Kandidat für einen Umzug und den Vergleich zum
Einbau in das Dark Base 900 pro.
 

dman

Mitglied
Mitglied seit
Nov 15, 2018
Beiträge
13
Punkte
1
Hab zurzeit kein Kleingeld um komplett auf Wakü + neues Gehäuse umzubauen...daher bietet sich das ja quasi an hier mitzumachen(y)

Ein Ryzen 1600x@4ghz und ab nächste Woche(hoffentlich) ne Radeon VII schlummern dann im Rechner die gekühlt werden wollen.
 

KidStealth

Veteran
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
135
Punkte
27
Standort
Köln
seit dem letzten User-Review eines Gehäuses geh ich ja schon schwanger mit mir bzgl. eines Wechsels... und eine WaKü hatt ich noch nie. Wär ja schon gespannt, was die Chose inkl. vernünftigem Gehäuse ausmacht, wenn man von ner Kiste kommt, wo alles "stock" ist... inklusive Kühlern und Lüftern :eek:

melde mich also freiwillig!
 

McFly_76

Veteran
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
106
Punkte
27
Alter
43
Mein Experiment, den Ryzen 5 1600X ( 3975 Mhz @ 1,263 V ) mit dem AMD Wraith Prism CPU-Kühler zu betreiben ist gelungen und die Temperatur beim spielen steigt auf max. 65 °C.
Leider gibt der Lüfter permanent nervige Lagergeräusche von sich und deshalb muss er einer anderen Kühllösung weichen. Wenn wir ehrlich sind, ist eine Wasserkühlung bei dieser CPU ( verlötet ) nicht nötig.
Aber ich frage mich, welche Temperatur würde die CPU erreichen wenn man ein "Hurricane" im Gehäuse erzeugt :D
 

StefanUwe

Neuling
Mitglied seit
Feb 19, 2019
Beiträge
1
Punkte
1
Ich wollte mir eh ein Fractal Tower in naher Zunkunft zulegen da ich am 11.04. Geburtstag habe. Zuerst dachte ich da an den Define R6 TG wegen der Alphacool Eisbaer 420er AIO. Da der neue Fractal Meshify S2 TG auch 420 Radiatoren aufnehmen kann der ideale Tower für meine Zwecke. Da mein CPU ein Intel I7 4790K doch ziemlich warm wird ist mein jetziges Gehäuse ein Thermaltake Core 31 mit 8 14x14 cm Lüfter der Bequiet Silent Wings 3 Serie ausgerüstet. Die Wasserkühlung zur Zeit ist eine Lepa Exllusion die nicht garde leise ist und die Temperatur nur sehr schwer mit fast voller Leistung aufrecht halten kann. ( Vielleicht baue ich aus der Lepa eine Grafikkarten Wasserkühlung oder auch aus meiner Alphacool Eisbaer 420er AIO für meine Gigabyte 1080 TI OC Gamer sollte ich Glück haben und in Frage kommen ) So habe ich die Möglichkeit endlich alles vernünftig und sauber umzubauen mit eventueller Ausssicht auf ein gut gekühlten und leisen PC der nicht wegen Hitzprobleme bei 22 Grad Zimmer Temperatur ausgeht so wie bisher. Also ich würde mich sehr freuen und dann auch ein Bericht erstellen und hier veröffentlichen mit Bildern wenn alles umgebaut ist.
 
Zuletzt bearbeitet :

dergago

Neuling
Mitglied seit
Feb 20, 2019
Beiträge
1
Punkte
1
Geil geil geil,

Ich bestelle mir am Wochende neue Hardware. Ein Ryzen 5 2600 und eine RX 580 sind geplant. Tatsächlich stand dieses Gehäuse bisher in der engeren Auswahl. Da ich nicht das nötige Kleingeld für eine Wasserkühlung habe, war ich jedoch sehr skeptisch, was die Lautstärke des Gehäuses betrifft (dank der offenen Bauweise, kann ich mir gut vorstellen, dass man jeden Ton von innen hören kann.

Gerade deswegen wäre ich sehr gespannt darauf, dieses Gehäuse und die Wasserkühlung ausgiebig zu testen. Würde mich sehr freuen, euch dann ausgiebig berichten zu können.
 

Eragoss

Urgestein
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
653
Punkte
43
Standort
Deutschland
Schöne Aktion, wäre für mich die Gelegenheit auf eine richtige Wakü zu wechseln und auch ein spannendes Bastelprojekt.

Ich könnte hier dann natürlich die Vor-/Nachteile ggü. dem Darkbase 700 erläutern sowie den Unterschied zwischen der 360er Artic Cool AIO (Push/Pull Konfig) aufzeigen. Als Vorteil bei dem Gehäuse würde ich die etwas kompaktere Abmessung ggü. dem DarkBase 700 sehen und das die Abluft an der oberen Gehäuseseite besser entweichen kann. (stört mich etwas beim Dark Base 700, da sind nur 3 kleine Auslässe) - Alles weitere würde sich dann im Praxistest zeigen.

Hinsichtlich der Wakü wäre es natürlich interessant zu sehen, ob ich damit die Temperaturen von meinem 9900k etwas gedrückt bekomme. Mit der aktuellen 360er AIO habe ich mit Prime und 5Ghz Allcore durchaus 95-100 Grad (je nach Kern) anliegen. Falls ich zu den glücklichen Gewinnern gehören sollte, würde ich neben dem Umbau auch noch Temperaturmessungen (Vorher/Nachher) mit einfließen lassen.
Mittelfristig wäre hier dann auch die Einbindung einer Grafikkarte spannend.

Hier eine kleine Referenz zu einem Umbau vom letzten Jahr. (Link)
 

Gubbel

Mitglied
Mitglied seit
Jul 24, 2018
Beiträge
76
Punkte
7
Das Gehäuse meiner Frau ist immernoch gammlig(Softlack der mittlerweile fürcherlich klebt) ;) . Ergo würde ins neue System ein i7 2600k auf nem Z Board mit ner 1050ti einzug halten. Mit der Wakü könnte ich ihr einen Gefallen tun und dem Rechner mit max. Übertaktung nochmal ein kleines bisschen auf die Sprünge helfen.
 

Ancoron84

Neuling
Mitglied seit
Feb 20, 2019
Beiträge
1
Punkte
1
Ich habe bei einem Bekannten das Gehäuse auch live gesehen und kann nur sagen es ist schon ein schickes Teil. Ich würde mir dieses Jahr auch gern ein Desktop Rechner zusammenbauen mit Wasserkühlung. Habe seit 7 Jahren jetzt mein Notebook mir i5-2430M CPU und die Leistung ist zum Spielen einfach unterirdisch. Ich würder in mein neues Gehäuse gern ein AMD Ryzen 2700X einbauen und wahrscheinlich eine Wassergekühlte amd radeon 7.
 

Ginmarr

Mitglied
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
16
Punkte
2
Ich bin schon lange an einen Gehäuse Wechsel Interessiert und Wasserkühlung habe ich schon länger im Kopf da mein Ryzen 2700x etwas leiser gekühlt werden sollte :) Hab schon einige Teile für die Wasserkühlung zusammen mit dem Set hätte ich alles um CPU und GPU zu kühlen dazu das Gehäuse damit alles Platz hat! Wäre Super :) Würde mich über die Ziehung sehr freuen und das Review gewissenhaft dokumentieren.
 
Zuletzt bearbeitet :

FrankReichts

Neuling
Mitglied seit
Feb 21, 2019
Beiträge
1
Punkte
1
Moin, ich nutze derzeit das Define R6 und überlege schon etwas länger dort eine Wasserkühlung einzubauen. Wenn ich oben und vorne die Klappen geöffnet habe kommt mein I7-6850K beim Zocken auf seine 50-55°. Hier würde mich mal interessieren wie groß der Unterschied mit der Wasserkühlung wäre. Mal abgesehen davon das das Design von dem Meshify echt nice ist :cool:.
 

Pierrefromdc

Neuling
Mitglied seit
Feb 21, 2019
Beiträge
1
Punkte
1
Hab am 24.2 Geburtstag wollte mein pc neu upgraden Mit neuen Komponenten da mein pc den Geist aufgegeben hat wäre natürlich perfekt für mein Wunsch System „Intel i7 9700K Asus rog 2080 MSI Z390 Gaming Carbon und dem dazugehörigen 3200 Corsair 16GB RGB.

Natürlich drücke ich allen beteiligen alles Glück der Welt aber ein Geburtstags Geschenk wäre schon eine nette geschichte
 

Ruben

Neuling
Mitglied seit
Feb 21, 2019
Beiträge
2
Punkte
2
Das Case ist einfach der Hammer! Zusammen mit der WaKü könnte mein neues Ryzen System ein schönes Zuhause finden.
 

IloveTattoo

Mitglied
Mitglied seit
Feb 21, 2019
Beiträge
29
Punkte
2
Bin hier auf den Thread durchs Igorslap aufmerksam geworden. Ich würde das Case mal gegen ein Corsair 750D Testen und zwar im Vergleich Coustem Wakü gegen komplett AF
 
Oben Unten