Reviews Kopfhörerverstärker Sennheiser GSX 1000 im Test - Surround trifft Design, aber reicht das auch? | igorsLAB

scotch

Mitglied
Mitglied seit
Sep 28, 2018
Beiträge
14
Punkte
1
Ich kann dem Fazit voll und ganz zustimmen. Ein halbwegs vernünftiger 2.0 Kopfhörerverstärker (bei mir aktuell ein Fostex HP-A4BL) befeuert einen Guten Kopfhörer deutlich besser. Die Surround Simulation des Sennheiser GSX ist zwar gut. Allerdings finde ich die in Win10 eingebaute Windows Sonic Funktion um virtuellen 7.1 Surround Sound zu erzeugen mindestens genau so gut.
 

bluray

Veteran
Mitglied seit
Aug 2, 2018
Beiträge
150
Punkte
28
Alter
40
Standort
Schweiz
Mich würde ja interessieren, wie die byerdynamic-Kopfhörerverstärker abschneiden...
 

ToSuz

Mitglied
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
11
Punkte
1
Wenn ich GSX 1000 lese muss ich immer an Motorräder denken.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
2.466
Punkte
114
Alter
55
Standort
Labor
Mich würde ja interessieren, wie die byerdynamic-Kopfhörerverstärker abschneiden...
Da hatte ich auch was zu meckern, nun ja meckern... Gaaaanz hohes Niveau. Aber ist mittlwerweile sogar in die Fertigung umgesetzt worden. :D

Guckst Du:
https://www.tomshw.de/2018/07/11/gehoert-zerlegt-und-mit-bravour-bestanden-beyerdynamic-a20-als-nahezu-perfekter-kopfhoererverstaerker/

Wenn ich GSX 1000 lese muss ich immer an Motorräder denken.
Ich auch, Eine Susi R oder S? :D
 

bluray

Veteran
Mitglied seit
Aug 2, 2018
Beiträge
150
Punkte
28
Alter
40
Standort
Schweiz

Freitlein

Veteran
Mitglied seit
Nov 20, 2018
Beiträge
312
Punkte
28
Standort
Cerebellum
Ich übersetze mal die wichtigen Sätze aus dem Fazit ins Deutsche:
"Peinlicher Plastikroller mit verlogenem Preis für ganz Schlaue. Definitiv keine Wertanlage! (Achtung Wortspülkasse)"
 

Art

Neuling
Mitglied seit
Okt 6, 2018
Beiträge
4
Punkte
1
Wäre das ein empfehlenswertes Audiodevice, wenn Sennheiser nicht den Kopfhörerverstärker vergessen hätte?
Die Xonar DGX kostet ~40 € und gilt mMn immernoch als low-cost Referenz um Kopfhörer anzutreiben -> so teuer wäre es wohl nicht geworden einen AMP zu integrieren...

edit: ist die Surroundimplementierung besser/schlechter als Dolby-Headphone?
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
2.466
Punkte
114
Alter
55
Standort
Labor
Anders gut ;)

Für Games echt gut, Film irgendwie ok, Musik Desaster. :)
 

Pirate85

Mitglied
Mitglied seit
Feb 28, 2019
Beiträge
14
Punkte
2
Alter
34
Standort
Naunhof b. Leipzig
Ich hab die SoKa in Verbindung mit dem dazugehörigen Game One und bin sehr zufrieden muss ich sagen. Besser als der ALC 1220 Onboardsound ist sie allemal, weiterhin (Das war für mich tatsächlich Kaufgrund) kann man easy via Fingertipp zwischen Headset und Lautsprechern umschalten.

Würde es massiv vermissen wenn ichs nicht mehr könnte. ^^
 

Seven

Veteran
Mitglied seit
Jun 13, 2019
Beiträge
416
Punkte
27
Alter
26
Ich kann dem Fazit voll und ganz zustimmen. Ein halbwegs vernünftiger 2.0 Kopfhörerverstärker (bei mir aktuell ein Fostex HP-A4BL) befeuert einen Guten Kopfhörer deutlich besser. Die Surround Simulation des Sennheiser GSX ist zwar gut. Allerdings finde ich die in Win10 eingebaute Windows Sonic Funktion um virtuellen 7.1 Surround Sound zu erzeugen mindestens genau so gut.
Ein Fiio E10 reicht für 90% der KH....ob 701 bis zum HD800 lief alles selbst, Magnetostaten liefen relativ gut damit auf High Gain.
 
Oben Unten