Frage Kaufberatung / Lautsprechersetup für kleines PC-Zimmer

HCO3-

Neuling
Mitglied seit
Jul 7, 2019
Beiträge
5
Punkte
1
Hallo zusammen,

nach dem gelungenen Relaunch der Seite und Nur-Artikel-Lesen habe ich mich endlich auch registriert.

Nach einem Umzug bräuchte ich etwas Beratung für ein neues Soundsystem. Ich versuche mal stichpunktartig ein möglichst umfassendes Bild zu zeichnen...

Bisherige Situation zur Einordnung meiner Ansprüche:
- Couchgamer, PC am TV mit Funktastatur/PS4-Controller
- AVR Yamaha RX-V477 an älteren 5.1-Boxen (Universum, Säulen, untere Mittelklasse). Die sollen irgendwann mal einem Teufel Ultima 40 Set weichen
- Dazu mein geliebter Marshall Stanmore
- Also insgesamt eher gemäßigt audiophil ;-)

Jetzige Situation:
- Der PC ist in ein kleines Arbeitszimmer umgezogen
- Der einigermaßen durchdachte Onboardsound meines Asus Z170-Deluxe sollte eine erstmal ausreichende Grundlage bilden (Ja, Igors super Artikel zu dem Thema habe ich gelesen)
- Übergangsweise habe ich mein Edifier 2.1 System (umgelabelt auf Fujitsu DS S2100) wieder rausgekramt und festgestellt, dass das viel besch..eidener klingt als ich es in Erinnerung hatte, sehr hohl und schwammig. Ebenso die Jugendsünde Logitech Z-230 mit viel zu viel Bass.
- Fotos vom Zimmer folgen, verfügbare Stellflächen: Neben dem Bildschirm jeweils ca. 15x25 cm (BxT). Center würde stören. Surroundlautsprecher müssten ins Bücherregal. Sub nicht zu riesig, wenn überhaupt.

Nutzung:
- Hauptsächlich zum Spielen. Etwas Youtube/Spotify, keine Filme.
- Nur Singleplayer, z.B. Resident Evil, Witcher, Hitman, Wolfenstein, etc.

Anforderungen:
- Surround. Definitiv. Trägt für mich sehr viel zur Atmosphäre bei.
- Gegnerortung: Grob ja, aber da ich nicht online spiele, ist keine hohe Präzision nötig
- Keine Kopfhörer, sorry. Ist ja sonst die Empfehlung, aber da bin ich zu sehr abgeschottet, wenn es klingelt, die Frau die Treppe hoch ruft oder man sich sonst kurz nebenbei etwas sagen will.
- Preis: Wenn ich mit 200€ hinkomme, wär's super. 50% Aufschlag sind drin, wenn ich dadurch deutlich Qualität gewinne. In höhere Sphären investiere ich aber lieber im Wohnzimmer ;-)


So, eure Meinung zu den Randbedingungen?

Ich habe kurz zu einem Edifier C6XD geschielt, denke aber dass ich in meiner Situation (kleines Zimmer, keine Bassorgien, Budget) mit einem 4.0-Setup besser fahre? Kein sub, kein störender Center und mehr Budget pro Lautsprecher für etwas bessere Regallautsprecher?

Dazu noch ein paar Fragen:
- Passivboxen und Verstärker macht unter den Randbedingungen eher weniger Sinn?
- Eher zwei ordentliche, aktive Stereoboxen für den Schreibtisch und ein weiteres Set für das Mittendrin-Gefühl beim Spielen?
- Vier identische für ein gleichmäßiges Klangbild oder lieber mehr in die vorderen investieren?
- Beim Stöbern bin ich bei den Mackie CR4 hängengeblieben. Liegen mit 240€ für 2 Paar gut im Budget und das grün gefällt der Frau. Ansonsten darf's optisch auch gern was mit Bespannung sein.

Soweit meine bisherigen Gedankengänge, freue mich auf eure Meinungen
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
2.168
Punkte
82
Die ganzen Lautsprechertests hier biste durch?
 

HCO3-

Neuling
Mitglied seit
Jul 7, 2019
Beiträge
5
Punkte
1
Ist schon eine Weile her, hab die meisten zum jeweiligen Erscheinungszeitpunkt gelesen. Da werde ich mich aber defintiv nochmal durcharbeiten, wenn mein Plan grundsätzlich so Sinn macht.
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
2.168
Punkte
82
Nimm dir die Zeit. Vielleicht fällt dir ja was ein, wie man alle Tests schnell als Überblick hergezaubert bekommt, ich bin grad zweimal schmählich gescheitert^^. Wie groß isn der Raum?
 

HCO3-

Neuling
Mitglied seit
Jul 7, 2019
Beiträge
5
Punkte
1
2,70m breit, 2,10m tief. Durch den Schrank an der Rückwand bleiben davon nur 1,60m Tiefe übrig.

Mach ich, auf die schnelle hab ich neben ganz vielen Kopfhörern eben auch nur eine Handvoll Lautsprechertest, größtenteils über Budget gefunden.
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
2.168
Punkte
82
Dascha ma lütt :)
Wärste da nicht mit 4 (oder 5) Satellitlautsprechern und einem kleinen Sub (ggf nem nicht zu bassstarken 2-Wegelautsprecher) besser dran?
 

HCO3-

Neuling
Mitglied seit
Jul 7, 2019
Beiträge
5
Punkte
1
Daran habe ich auch schon gedacht, aber wenn ich das wüsste, wäre ich nicht hier ;-)
Mein Gedanke war, dass (in der Preisliga) bei selbem Gesamtpreis etwas größere Boxen ausgewogener klingen als kleine Satelliten, denen dann ein relativ hoch spielender Sub zur Hilfe eilt. Zumindest war das öfters die Empfehlung in anderen Kaufberatungsthreads, da war allerdings auch die Raumsituation nie vergleichbar und meistens stand nur Stereo zur Diskussion...
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
2.168
Punkte
82
Kriegste das nicht angetestet mit den beiden 2.1-Systemen?
 
Oben Unten