Frage Ideen für's Medienheimnetz

thomas19482

Mitglied
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
19
Punkte
1
Hallo zusammen,

ich stehe gerade vor einer Entscheidung, wie ich mein UKW-Radio in Zukunft mit dem WLAN verbinde. Aktuell hängt daran ein sehr günstiges Trekstor Tablet, dass sich mindestens einmal pro Woche einen Neustart wünscht und die Verbindung zum WLAN nur mit gut zureden herstellt (30-60 Sekunden bis die Verbindung zum WLAN steht). Zusätzlich hält das Radio die UKW Frequenz nicht, sondern verstellt sich mit der Zeit (ca. 20 Minuten) von selbst und man muss wieder manuell nachjustieren. Somit bin ich eigentlich (bis auf den Klang des Radios) mit beiden Komponenten nicht so Recht zufrieden.

Zur Entscheidung habe ich aktuell 2 Ideen.

1. Neues WLAN und DAB+ Radio OHNE Schnickschnack wie Alexa und Co. Hier habe ich mit dem Teufel 3sixty geliebäugelt. Hat das jemand und kann was zur Qualität sagen? Per WLAN würden dann die Streams der Radiostationen sowie MP3s aus dem eigenen Netzwerk laufen.

2. Radio behalten und nur das Trekstor Tablet gegen ein günstiges (Nokia 1?) oder gebrauchtes Smartphone als Medienzuspieler austauschen. Hat jemand das Nokia 1 zufällig in Verbindung mit VLC im Einsatz und kann etwas zur Geschwindigkeit sagen? Erste Rezensionen im Netz deuten darauf hin, dass das Nokia 1 recht träge sein soll - auch in Verbindung als reiner Medienzuspieler?

Gibt es noch andere Ideen? Wie gesagt, Alexa und Co. möchte ich nicht.

Danke & Beste Grüße,
Thomas

Nachtrag: Ich seh gerade, dass ein Nokia 2.2 oder 3 (oder die 5 im Angebot) nur minimal mehr kostet als das 1er. Die wären vemrutlich die besser Wahl? Das Radio soll dann über den Kopfhörerausgang des Telefons angeschlossen werden.
 
Zuletzt bearbeitet :

ShieTar

Veteran
Mitglied seit
Jul 21, 2018
Beiträge
210
Punkte
28
Mit 'nem Raspberry Pi wärst du flexibler als mit einem Handy, und günstiger ists im Grundset auch, allerdings mußt du dir dann selbst ein Gehäuse erbasteln:

 

thomas19482

Mitglied
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
19
Punkte
1
Den Gedanken hatte ich auch schon, aber ein Kollege meinte, der verbaute Soundchip soll wohl nicht so die Wucht sein, womit dann noch eine zusätzliche Karte für den Ton sinnvoll wäre.
 

ArcusX

Mitglied
Mitglied seit
Okt 23, 2019
Beiträge
13
Punkte
2
Der Soundchip hat nicht die beste Qualität, das stimmt.
Ich stelle mir unter "UKW Radio" jetzt aber auch nicht das beste Soundsystem vor, so dass das vielleicht keine überragende Rolle spielt. Für ein Reines Internetradio reicht auch der Raspberry Pi Zero W. Dieser ist schön klein und habe ich bei mir als Internetküchenradio in einem Regallautsprecher verbaut. Funktioniert wunderbar.
Falls Dir der Klang nicht reicht, kann man eine günstige Soundkarte anhängen.
 

ShieTar

Veteran
Mitglied seit
Jul 21, 2018
Beiträge
210
Punkte
28
Kann man, aber Soundkarte (bzw. DAC) und Touchscreen gemeinsam sind vielleicht problematisch im Bezug auf die Anzahl der IO-Pins. Und ich vermute das Gerät soll per Touchscreen bedient werden, und nicht per anderem Gerät über das Netzwerk, oder?
 
Oben Unten