News Google Stadia bringt 4k-Spiele-Streaming bei 60 FPS, HDR und Surround Sound ab November ins Wohnzimmer

Smartengine

Mitglied
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
36
Punkte
7
Standort
vorm PC
35MBit bei 4K 60Hz & Surround?
Auf DIE Bildqualität bin ich gespannt.
Das ist entweder in einer guten Qualität extrem komprimiert, was die Latenz nach oben treibt,
oder man muss bei schnell Bewegten Bildern mit Artefakten rechnen.
Die Zeit wird es zeigen.

Was denkt ihr?
Wird das Spiele "Streaming" wirklich den Gaming-PC zuhause obsolete machen?
Wird das Internet diese Last stemmen können?
Diese Fragen gehen mir durch den Kopf wenn ich von diesen diensten höre.
 

DaBo87

Mitglied
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
37
Punkte
7
Standort
Pilsbach, AT
Wenn es Google nicht schafft, wer dann(Geld/Ausdauer/Gehirne)?
Das wird am Anfang sicher noch eine etwas grüne Banane sein, die aber nach und nach beim Kunden reifen wird.
 

Seskahin

Veteran
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
132
Punkte
28
Standort
Köln
Netflix gibt für 4k Streaming mit DolbyVision oder HDR10 25 Mbit/s als Anforderung aus. Mit der gesteigerten Bildwiederholrate könnte das passen mit den 35 Mbit/s. Dennoch bleibt es bei Spiele Streamin ja immer bei der doppelten Verzögerung wegen dem Signalweg zum Stadia Server für die Eingaben beim Spielen. Da bin ich skeptischer, ob das bei vielen nicht zu schlechten Erfahrungen mit dem Streaming führt. Da sollte Google auch eine Zahl nennen, bis zu der das "Erlebnis" nicht beeinträchtigt werden sollte.
 

Affenzahn

Veteran
Mitglied seit
Aug 3, 2018
Beiträge
393
Punkte
43
Standort
Schwuppdiduttgart
Wenn die Spieleauswahl zu Beginn auf eher langsame Titel beschränkt wird, fällt die Latenz weniger auf.
Ich glaub nicht dass die gleich mit Battlefield und Konsorten aufwarten.
 

Seskahin

Veteran
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
132
Punkte
28
Standort
Köln
Gebe ich dir Recht. Aber es sollen ja Destiny 2, Mortal Kombat und Doom Launch Titel sein. Da würde ich schon sagen, dass die Latenz wichtig ist. Persönlich wäre es bei mir nicht so dramatsich. Ping zu Spiele-Servern ist 12ms.
 

Affenzahn

Veteran
Mitglied seit
Aug 3, 2018
Beiträge
393
Punkte
43
Standort
Schwuppdiduttgart
"Das Video zeigte die Reihe" und eine absolute Zusage seitens Google sind zwei Paar Stiefel.
Aber lassen wir uns mal überraschen.
Ich bin guter Dinge dass es für eine Masse an Spielen (und vor allem eine Masse an potentiellen Spielern) eine super Lösung sein wird.
Kaum einer hat Bock sich ne 1500€ Kiste zum zocken zu kaufen, aber nen Büro PC hat beinahe jeder.
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
1.595
Punkte
82
Wenn es halbwegs funktioniert, wird der Markt für den PC als Daddelbox enger, vor allem was Low-end und midrange PCs angeht. Umso mehr, wenn die Leitungen besser werden, dummerweise wird DE da immer mehr zum Entwicklungsland im Vergleich zum Ausland, jedenfalls in der Fläche.

Ich hab regelmäßig nen Ping von <10ms zu den Gameservern. Die Spielerzahl, die das als Latenz wirklich negativ bemerkt, dürfte überschaubar sein. Würd mich wirklich interessieren ob ich das selbst überhaupt spürbar wahrnehme...
 
Oben Unten