Frage Fragen bzgl. "kleinem" Gamer PC

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
2.232
Punkte
82
Man sollte aber auch erwähnen, dass das DAN Case >200 € kostet und nur ITX Hardware frißt, was die Kosten weiter nach oben treibt. Und leise ist das dann auch nicht wirklich, zumindest nicht beim Zocken.
 

MopsHausen

Veteran
Mitglied seit
Jul 24, 2018
Beiträge
456
Punkte
42
Brauchbare ITX Boards kosten auch nicht wesentlich mehr als M/ATX Versionen , für den gewünschten Sockel AM 4 bietet MSI z.B. Das B450I
Ob man nun einen Guten und leisen ND 15 nimmt oder eine Topblower Variante von Noctua mach auch kaum was aus .
Die Corsair SF Netzteile sind auch bezahlbar.

Das DAN A4 ist halt Luxus genau wie ein Lina Li ,es gibt ähnliche Gehäuse für die Hälfte .

Also wenn’s klein sein soll ITX 👍
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
1.470
Punkte
82
Klar hat ITX diverse Nachteile: regelmäßig nur 2 RAM-Bänke, nur 1x PCIe und oft auch Max. 1x m.2. Darum sollte man dann möglichst viel, was man haben will, bereits onboard auf dem Board haben.

Aber mATX-Gehäuse sind halt irgendwie meistens nicht so richtig klein, sondern der Platzbedarf von der Grundfläche ist oft vergleichbar mit einem Bigtower. Wenn man aber nicht aufs „Kleinste“ gehen muss/will würde ich mir ggf. die Lian Li PC-OxS mal näher ansehen:


Auch nicht ganz billig, aber Sonderwünsche in Schön kosten halt extra. ;)
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
2.168
Punkte
82
Wenn dir die Wandschmuckvarianten nicht zusagen und du bei der Regalidee bleiben willst: miß bitte mal genau aus, wieviel Platz das Regal bietet, häng ggf noch ein Bild mit dran oder zwei (eines zB mit ner groben Skizze, wie dir alles am besten taugen würde) und ergänze das alles noch mit einem ungefähren Budget (die umständliche Addition deiner beiden Listen ergab nicht ganz 2200 Euros: isses das?). Wir denken dann hoffentlich alle an die etwa 10% Aufschlag für den beschwerlichen und teuren Mulitransport über die Alpen^^.
 

Casi030

Mitglied
Mitglied seit
Sep 9, 2019
Beiträge
56
Punkte
7
Man kann ja auch selber Bauen,Anfertigen lassen.....
Das CD Rack hatte nicht viel Platz weg genommen....

Für den alten Kleiderschrank brauchte man ein wenig mehr Platz,aber gut durchdacht passt HW überall rein.

Oder das Vormodell nach bauen wies andere auch gemacht haben.....
 

Tirowner

Mitglied
Mitglied seit
Jul 12, 2019
Beiträge
11
Punkte
1
Hallo, schöne Sachen hier 😉 Also im Prinzip besteht mein Regal aus 3 einzelnen Brettern, ich kann somit was die höhe des gehäuses angeht, noch ziemlich variieren, indem ich die bretter versetze. Aktuell wären es 40 cm höhe und 50 cm tiefe, dann ist das regal aber komplett ausgefüllt. (würde den pc seitlich reinstellen). Aber leider sind die regale nur 16 cm tief, weswegen zb das meshify mini wohl überstehen würde. Über 300 € für ein Gehäuse sind mir dann aber wohl doch zu viel. Auf jeden Fall schonmal vielen Dank für die vielen Vorschläge, so kann ich mir die nächste Zeit nochmal ordentlich Gedanken darüber machen.
 

Tirowner

Mitglied
Mitglied seit
Jul 12, 2019
Beiträge
11
Punkte
1
Ok so sieht das ganze aus, wie man sieht, fällt mein kleines Zocker Reich eher bescheiden aus ;)
Das ist jetzt mein aktueller 24 Zoll FHD Monitor, den hätte ich gerne durch einen 27er QHD ersetzt,
wobei ich auch damit liebäugel den alten Monitor dann hochkant daneben zu setzen (würde sich ziemlich genau mit der Schreibtischbreite ausgehen, hätte dann beide an die Wand gehängt).
Nur die Kiste neben den den Beinen sollte halt auch weg, sitzt sich etwas unbequem =)
Schau mir die Trefferliste nachher gleich an ! ;)


1615
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
2.168
Punkte
82
Immerhin haste schon nen Blumentopf gewonnen, Gratulation.
Was fehlt sind Regale. Bau die drei Möchtegerns ab und häng den PC an die Wand.
 

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
2.232
Punkte
82
Halten diese Regalbretter denn ein paar Kilo aus? Da einen PC draufzustellen dürfte auch bescheiden aussehen. Ist denn auf der Fensterbank rechts kein Platz? Oder du entsorgst das Grünzeug und stellst einen PC mit kleinem "Footprint" auf den Schreibtisch, dann passt aber definitiv nur ein Monitor hin. Oder die Schubladen kommen weg.
Für ATX ist das Teil hier recht kompakt: https://geizhals.de/thermaltake-core-g3-schwarz-ca-1g6-00t1wn-00-a1498100.html?t=a&vl=de&hloc=at&hloc=de Für die CPU würde ich dann eine kleine AIO nehmen, die GPU müsste aber mit Blower sein.
Oder hier ein paar günstigere ITX-Gehäuse: https://geizhals.de/?cmp=1148017&cmp=1327771&cmp=1344441&cmp=1276378
 
Zuletzt bearbeitet :

ShieTar

Veteran
Mitglied seit
Jul 21, 2018
Beiträge
138
Punkte
28
1. Das Desktop-Format gibt's auch noch, und wenn man den Monitor draufstellt nimmts kaum extra Platz weg. Silverstones Grandia-Gehäuse z.Bsp. kommen mit 32-35 cm Tiefe aus, und bieten genug Platz für ein übliches µATX-System, zumindest wenn man mindestens bei der CPU auf Wasserkühlung setzt.


2. Thermaltakes Core-Gehäuse kommen mit VESA-Bohrungen und lassen sich per Halterung an der Wand anbringen:

 

Tirowner

Mitglied
Mitglied seit
Jul 12, 2019
Beiträge
11
Punkte
1
OK,
nach längerer Überlegung werde ich der einfachheit halber wohl doch bei ATX bleiben,
mATX ist ja wohl nicht viel kleiner, und glaube itx sind mir zu viele Kompromisse.
hab jetzt ein schönes fractal design meshify c white im Auge, ist ja schonmal einige cm kleiner als mein jetziges,
mal sehn wie es sich auf dem Schreibtisch macht, notfalls muss ich halt irgendwann den Schreibtisch tauschen,
macht wohl auf lange Sicht mehr Sinn.
Dennoch Danke an alle für die vielen Tipps, ich werde mich dann wenn es so weit ist nochmal melden.
 

Casi030

Mitglied
Mitglied seit
Sep 9, 2019
Beiträge
56
Punkte
7
Ja schau mal, Desktop wie die Silverstone z.b. kosten dich nach Oben max 20cm,somit würden Monitore 20cm höher stehen, oder was schönes an die rechte Seite wenn du so noch mit dem Monitor hin kommst.
 
Oben Unten