Grundlagenartikel Exklusive Insider-Einsichten in die Arbeit der Platinenbestücker (EMS Dienstleister) | igorsLAB

Deridex

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
550
Punkte
42
@Besterino
Korrekt. Die meisten EMS-Dienstleister fertigen die Leiterplatten nicht selbst.

Die einzelnen Kupferlagen werden meines Wissens tatsächlich geätzt.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
2.400
Punkte
114
Alter
55
Standort
Labor
Wenn ich mich an meine Startzeit in den 1970ern zurückerinnere...

NF-Verstärker gingen ja noch, aber bei dem HF-Zeug war es schon knifflig, Schaltpläne auf Leiterbahnen umzusetzen. Platzersparnis vs. Funktionalität. Und dann mit Hand und Lack sauber zeichnen und danach ätzen. Meine Mutter muss mich gehasst haben. ?

In der Klasse war ich Pertinax. ?
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
2.400
Punkte
114
Alter
55
Standort
Labor
Komm, hat sogar für UKW-Tuner, Antennenverstärker, Seitenbandfilter und einen kompletten Amateurfunksender gereicht. Sogar doppelseitig.
 

retiarus

Mitglied
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
47
Punkte
7
Super Artikel! 1000 Dank dafür! Auch einer der großen Unterschiede zu anderen Seite: wer hier so alles „rumhängt“ und dann auch noch gewillt ist, sein KnowHow mit der Leserschaft (quasi ja die Community hier ;) ) zu teilen! Find ich einfach sensationell!
Ich denke das liegt vor allem an Igor und dem hohen technischen Niveau seiner Artikel. Andere Seiten bemühen sich ja teilweise gar nicht, mehr als den Mainstream zu bedienen. Ohne das jetzt abwertend zu meinen, jeder hat im Internet die Möglichkeit Informationen auf dem ihn ansprechenden Niveau zu finden und jede Internetseite überlegt sich garantiert sehr genau welche Zielgruppe sie ansprechen möchte und wie viel Aufwand sie dafür bereit ist zu betreiben. Mit den Konsequenzen muss die jeweilige Seite dann aber auch leben. Hier ist die Community wahrscheinlich kleiner als woanders (hab keine Zahlen im Kopf), dafür aber "selektierter" und das Wissen des einzelnen hat mehr Möglichkeiten zum großen ganzen beizutragen.
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
2.400
Punkte
114
Alter
55
Standort
Labor
Genau so ist das auch. :)

Positiv: man muss auch als Mod nicht so viel aufräumen.
Negativ: deutlich geringere Werbeeinnahmen. Viele der Seiten generieren diese nämlich mittlerweile über ihre toxische Foren. Das beste Beispiel ist das das 3DC.
 

Deridex

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
550
Punkte
42
Ich frage mich nur, wann es in diesen toxischen Foren mal jemanden reicht. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass da dann auch die Betreiber Ärger bekommen.

Edit: Folgendes ist nicht als Kritik am Igor zu verstehen, sondern es war alein meine Entscheidung:
Ich habe diesen Text vollkommen unentgeltlich erstellt. Heißt: Außer das mein Name drin steht habe ich nichts davon. Dementsprechend unwarscheinlich ist es, dass ich eine Reihe über die Entwicklung von so etwas mache;)

Wollte das nur kurz klarstellen, nicht das da jetzt mehr erwartet wird:D
 
Zuletzt bearbeitet :

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
2.400
Punkte
114
Alter
55
Standort
Labor
Der Witz ist ja, dass man eine Seite wie diese sehr schwer monetarisieren kann, da kein Click-Bait betrieben wird. Dass man sich da selbst und querfinanzieren muss, ist auch kein Thema, über das jeder nachdenkt. Ich freue mich über jeden, der sich mit einbringt und hier andere an seinen Erfahrungen teilhaben lässt. Ich sehe diese Seite hier nämlich eher als Community-Projekt, denn mit dem, was die Amis machen, hat das hier überhaupt nichts mehr zu tun.

Und das, was ich für YouTube zusätzlich mache, deckt gerade mal die Stromkosten für die Scheinwerfer, aber ich sehe es als Bildungsauftrag in einer ansonsten komplett debil gewordenen Social-Media-Welt. Lippgloss und Titten vs. Wärmeleitpaste sozusagen. Mein Honorar sind also nur die Kommentare und das Gefühl, ein paar Leute mehr erreicht und denen auch was mitgegeben zu haben. Da interessiert mich die Kohle am Ende einen Scheißdreck, denn davon habe ich sogar was und schlafe abends etwas zufriedener ein :)
 

Deridex

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
550
Punkte
42
Jetzt hast du gerade die Gründe aufgezählt, warum ich den Text geschrieben habe :D
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
1.354
Punkte
82
@Igor Wallossek: Ich habe noch die Hoffnung, dass es auch monetär noch anzieht für Dich. Es geht vielleicht nicht so schnell wie mit Clickbait & Co. - aber am Ende kann sich Deine Linie schon noch auszahlen: die Verlinkungen bei den anderen ist ja schon etwas, was man eher selten hat und quasi eine gewisse Auszeichnung. Das schnallt auch Kevin-Klaus und schaut irgendwann ab und an vielleicht auch direkt hier vorbei. Hersteller finden bestimmt eine informiert-relaxte Community/Leserschaft auch besser, da nicht sofort bei erster Gelegenheit direkt mit einem Shitstorm irgendeines Fanbois zu rechnen ist. Außerdem bekommt man von Dir ja konstruktives Feedback und sogar ggf. die Chance der Nachbesserung.

Ein Thema ist natürlich die Reichweite auch schon allein wegen der Sprache: mit einer deutschen Seite ist man halt mehr oder weniger auf DACH beschränkt und „konkurriert“ zugleich mit den englischen Sites, die die meisten deutsch-muttersprachlichen/-fähigen Nerds ja auch frequentieren. Alle Artikel aber zweisprachig zu veröffentlichen ist natürlich ein Riesenaufwand. Evtl. darfst Du das ja auch aufgrund der Vereinbarungen mit th (com) im Rahmen der „Trennung“ ja auch nicht bzw. nur bei denen...? Wäre zumindest nicht völlig überraschend... ;)
 

DHAmoKK

Urgestein
Mitglied seit
Aug 14, 2018
Beiträge
515
Punkte
42
Standort
Da bei "Das gibts doch gar nicht!"
@Igor Wallossek Erhälst du eigentlich Provision/Tantiemen (oder wie man das im Journalismus nennt), wenn deine Ergebnisse auf anderen Websites auftauchen? Du wirst ja durchaus in anderen Artikeln zitiert, nicht nur in Foren durch private User, das letzte Mal gesehen habe ich das zum Thema X570 und die Lüfter bei der GameStar.

Und wo wir gerade dabei sind... ich glaube, ich muss mal wieder ein paar €$¥ loswerden :D
 

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
2.400
Punkte
114
Alter
55
Standort
Labor
Nein, da wird nichts gezahlt. Die kennen die Zitierregeln besser als den Inhalt, den sie zitieren :D
Und wer auf VG Wort schielt, die pampern nur Print.
 

Cerebral_Amoebe

Neuling
Mitglied seit
Aug 2, 2018
Beiträge
8
Punkte
1
Vielen Dank für den Bericht!

Als Kind habe ich sonntags "Sendung mit der Maus" geschaut und heute lese ich sonntags Igors LAB ;-)

Nachdem andere Print-/Online-Magazine ja merklich abbauen und da der Ton in deren Foren auch zu wünschen übrig lässt,
freue ich mich, dass der Start geglückt ist.
 

Deridex

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
550
Punkte
42
Hm, so ne englische Übersetzung wäre jetzt nicht der riesige Aufwand. Falls Interresse besteht, kann ich das in ein paar Wochen nachreichen.

Edit: Die Aussage bezog sich nur auf diesen Artikel nicht allgemein ;)
 
Zuletzt bearbeitet :

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
2.400
Punkte
114
Alter
55
Standort
Labor
Haha. Schon verstanden. Lasst Euch mal überrschen. Wir haben ja noch einen Umbau in Petto. Dauert halt immer alles etwas länger ;)
 

gadgetfreak

Neuling
Mitglied seit
Jul 21, 2018
Beiträge
4
Punkte
1
Hab gerade den offenen Tab zu dem Artikel gefunden da ich bis jetzt noch keine Zeit hatte ihn zu lesen. Leider ist der Artikel bei igorsLAB anscheinend nicht mehr vorhanden! Ist das einem rechtlichen Umstand mit tomshw.de geschuldet oder wird der Artikel wieder abrufbar sein?
 

Deridex

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
550
Punkte
42
Von meiner Seite aus spricht nichts dagegen den Artikel auch auf Igorslab zu verwenden. Ich würde, nach den Hinweisen von @retiarus den Artikel sogar nochmal etwas ergänzen.
 
Oben Unten