Frage Displayschutzfolie oder doch lieber Panzerglas?

DarkSmurf

Mitglied
Mitglied seit
Sep 21, 2019
Beiträge
13
Punkte
1
Moin,
da mein gutes altes Mate 10 leider einem kleinen sturz zum Opfer gefallen ist, habe ich gerade das Samsung Galaxy A70 bei Ebay für ganz ganz schmales Geld erstanden und würde mich gerne ein wenig um den Displayschutz informieren.
Da ja Samsung von Werk aus auf dem Gerät keine Schutzfolie hat ist hier meine frage sollte man sich einfach wieder "nur" eine Folie drauf packen oder ist es doch ratsam ein Panzerglas zu kaufen? Auf was muss ich hier achten und hat jemand zufällig Empfehlungen für solche. (bei Amazon gibts ja millionen und ich steig da nicht durch xD).
Ich habe auf meinem alten Mate bis zuletzt die Werksseitig angebrachte und echt gute Folie genutzt und diese war eigentlich echt gut und auch nach dem Sturz auf die Ecke noch immer kratzerfrei.
Ich nutze das Handy sowohl mit der Originalen Silikonhülle als auch mit einem Wallet Case von Hama, es sollte also mit diesen kompatibel sein.

Schönen Dank im voraus
 
Zuletzt bearbeitet :

Tesetilaro

Admin / Banhammer
Mitglied seit
Jun 12, 2018
Beiträge
462
Punkte
43
such mal bei amazon nach airglass / brotect - meine firmat nutz die recht dünnen panzergläser von denen im B2B einsatz tausendfach mit gutem erfolg...

das heißt nicht, das nicht auch andere Folien oder panzergläser gut sind - ich kann aber halt ganz easy beurteilen, das die teile wirklich klasse sind.
 

DarkSmurf

Mitglied
Mitglied seit
Sep 21, 2019
Beiträge
13
Punkte
1
such mal bei amazon nach airglass / brotect - meine firmat nutz die recht dünnen panzergläser von denen im B2B einsatz tausendfach mit gutem erfolg...

das heißt nicht, das nicht auch andere Folien oder panzergläser gut sind - ich kann aber halt ganz easy beurteilen, das die teile wirklich klasse sind.
Wie schaut es bei den Gläsern mit den Rändern aus? Ich hab vorhin bei einer Kollegin das ganze mal bei einem S10e probieren können, sie konnte mir zwar nicht sagen was sie für ein Glas installiert hat, aber dieses ist doch schon echt massiv und die kanten sind recht scharfkantig und bei ihr ist die Gestensteuerung zwar möglich aber diese Kante ist doch schon recht unangenehm wenn man da öfter mit dem Finger drüber streicht.
 

DarkSmurf

Mitglied
Mitglied seit
Sep 21, 2019
Beiträge
13
Punkte
1
Ich habe mir jetzt zum testen 2 verschiedene Versionen bei Amazon bestellt, einmal ein 2er Pack für 6€ und einmal ein 3er Pack für 13 €. Als es heute angekommen ist staunte ich nicht schlecht das diese Packungen beide Identisch sind, nur der äußere Aufdruck verschieden ist. In beiden Packungen befinden sich 1:1 die selben Panzergläser (wobei eines eigentlich Folie sein sollte) und das selbe Reinigungs-/ Befestigungszubehör. Leider wird aber nicht das ganze Display (also das Anzeigefeld) abgedeckt sondern ist in der Breite etwa 3 mm zu schmal so das hier am Rand so ein "Treppeneffekt" zu sehen ist, das finde ich ganz schön nervig, vor allem weil das Display nur nach oben etwas gebogen ist (wo das Glas zu 100% passend ist) und nicht zu den Seiten.
Super hingegen finde ich das das Glas zwar recht massiv ist, aber die Ränder (im Gegensatz zu der Ausführung meiner Kollegin auf ihrem S10e die angeblich 20€ bei Saturn gekostet haben) abgerundet zu sein scheinen und man zwar die Erhöhung spürt aber diese nicht unangenehm scharfkantig ist.
Die Bewertungen bei Amazon finde ich auch nicht wirklich hilfreich, da die Gläser kaum Bewertungen bekommen.
 

Affenzahn

Veteran
Mitglied seit
Aug 3, 2018
Beiträge
390
Punkte
43
Standort
Schwuppdiduttgart
die angeblich 20€ bei Saturn gekostet haben
Glaub ich sofort. Kleinzeug kostet bei denen ganz schnell Apothekenpreise und ist meist minderwertig (HAMA).

Zu den genannten kann ich noch Spigen (auch von Amazon) empfehlen.
Die kommen teilweise mit Schale zum Idiotensicheren anbringen (bei curved sehr praktisch) und tun was sie sollen: Brechen wenn das Handy runterfällt.
Wenn dein Handy aber auf die Schnittkante von nem Stahlrohr fällt hilft das auch nichts... :'(

Zum generellen Folie vs. Glas (für Google und stille Leser):

Ich seh in Folie keinen großen Sinn. Homöopathischer Schutz vor... Fingernägeln?!? k.A. Die halten nichts ab oder auf.
Ein Glas hat die Funktion zu brechen und die Energie dahingehend "verpuffen" zu lassen. Eine Folie kann das nicht.
Zum anbringen ist beides fummelig, aber das Glas etwas dankbarer, da es eben fest ist und man genau sieht ob es gerade sitzt oder nicht.

Was man häufig in den Bewertungen liest sind Dinge wie "Geht beim ersten Sturz kaputt". Das soll/muss so sein. Spricht FÜR das Glas, nicht dagegen.
 

DarkSmurf

Mitglied
Mitglied seit
Sep 21, 2019
Beiträge
13
Punkte
1
Glaub ich sofort. Kleinzeug kostet bei denen ganz schnell Apothekenpreise und ist meist minderwertig (HAMA).
Ich hab mir dort auch mein Bookcase von Hama geholt und finde das nun nicht so minderwertig. Gut, es ist schon recht schwer, aber trotzdem finde ich die verarbeitung für 15€ doch schon recht gut. Das Originale Silikon (wenn es denn Silikon ist) Case von Samsung das ich bei Amazon für den selben Preis gekauft habe hat hingegen schon nach 10 Minuten und 4x in die Hand nehmen schon arge Gebrauchserscheinungen. Das 0815 Silikoncase was ich vor gut 2 Jahren bei Amazon für mein Mate kaufte hat bis jetzt nicht einmal diese Abnutzungen, hier lag der Preis bei 5€ + 1,99 Versand aus GB. Man kann also auch manch günstige Artikel kaufen und sollte die Finger von diversem Original Zubehör lassen.
 

Affenzahn

Veteran
Mitglied seit
Aug 3, 2018
Beiträge
390
Punkte
43
Standort
Schwuppdiduttgart
Bei Hüllen kann ich nicht mitreden, aber die Hama USB Kabel sind mir regelmäßig nach nicht mal einem Jahr kaputtgegangen.
Klinke auch.
Ja, man sollte den Stecker am Stecker ziehen, nicht am Kabel, aber andere halten das aus.
Seit dem kauf ich da nix mehr.
 

Tesetilaro

Admin / Banhammer
Mitglied seit
Jun 12, 2018
Beiträge
462
Punkte
43
dazu muß man unbedingt verstehen, das HAMA kein Hersteller sondern eine Handelsmarke ist - das gilt in vielen Lebenslagen.

Die Handelsmarken können mit nem Glücksgriff (Überbestände beim Hersteller) - richtig gut Ware zu nem guten Preis anbieten - meist ist es aber Zeug, das auf Teufel komm raus in Sachen Preis optimiert sind.

Mir hallen die Worte eines Einkäufers einer großen Elektrokette immer wieder im Kopf nach: "Wenn von den billigen Sachen 20 % kaputt gehen ist doch gut, die Hälfte der Kunden kommt sowieso nicht wieder und der Rest gibt den Ramsch zurück und kauft was überteuertes dafür!"
Das war damals die Antwort als ich versucht habe zu erklären, das Qualitätsware doch die Servicekosten im Unternehmen senkt. Weil man eben nicht ständig Ware zum Hersteller zurückschicken muß.
 
Oben Unten