Frage Creative AE-9 Probleme

cpu-freak

Mitglied
Mitglied seit
Aug 12, 2018
Beiträge
26
Punkte
3
Alter
45
Standort
Kiel
Moin,

Ich hab mich bereits eh massiv mit der AE9 beschäftigt, "zwangsweise"....
Vorbestellt, früh gekommen, "stürzt" aber ab. Sound bleibt einfach weg. Läuft auf meinem X99, kannste machen was zu willst, Treiber, Betatreiber, Einstellungen, Bios einstellungen, neues OS installiert. Fehler bleibt. Micro hat auch tolle Macke in Teamspeak, nach 2minuten oder 20 minuten stürtzt es auch gerne mal ab, CPU0 geht dann auf 100% auslastung, kehrt zurück zu normal,w enn ich Creative Controlcenter und teamspeak terminire.

Wander schon durch alle möglichen Foren und suche halt Leute die eine AE9 haben.
So ziehmlich alle die ein PCI-E 4.0 Board haben, X99 und X299 haben massive Probleme. Aber auch einige andere mit einem Z390 Board.
Scheint alles sehr unzuverlässig zu sein, bzw schwer zu sagen wodran es wirklich liegt, oder warum.

Auf jeden Fall gehts bei mir nicht :) Hängt an einem Marantz Class A verstärker mit Eton Boxen, soll nur Stero sound machen, alte Soundkarte läuft 1a, kaum bau ich die AE9 ein, gehen die Probleme los.

Ansonsten ; "WTS Creative AE-9 nagelneu, Rechnung" ..nur 7 Tage im Rechner..läuft nicht auf X99 Boards ?!..findet es selbst heraus :p
 

cpu-freak

Mitglied
Mitglied seit
Aug 12, 2018
Beiträge
26
Punkte
3
Alter
45
Standort
Kiel
Naja, ich dachte ich schreib nochmal, hätte schon vor wochen hier mal reingucken sollen, aber so existiert wenigstens n post zu AE9 Probleme.
Evt werden sie in zukunft gelöst, oder werden lange mackig bleiben wie die AE-5 ?! Das Risiko geh ich nicht ein.

Ich pack die Karte wohl morgen ein und dann geht sie zurück. Oder übermorgen, 30 tage rückgabefrist bald aufgebraucht.
 

DHAmoKK

Urgestein
Mitglied seit
Aug 14, 2018
Beiträge
553
Punkte
42
Standort
Da bei "Das gibts doch gar nicht!"
Anderen Steckplatz hast du auch mal versucht? Das Board sollte ja ein paar mehr haben ^^

Ich habe mit meiner Auzentech HomeThreatre HD auch Probleme, basiert auf dem X-Fi Chip von Creative. Creative selbst war nicht in der Lage, einen Treiber zu basteln, mit dem man beispielsweise Kanäle wechseln kann, da musste erst ein Daniel_K dran... Und seit irgendeinem der Updates von Windows 10 behält der Treiber seine Einstellungen nicht bei, ich muss nach jedem Start manuell wieder von Stereo auf 7.1 stellen, die Equalizer Settings neu laden, CMSS und Co. neu einstellen, usw. Und letztens habe ich irgendwo gelesen, dass wenn ich noch das Mai Update drauf mache, der Treiber gar nicht mehr gehen wird. Danke Merk... Microsoft.
Davon ab habe ich hin und wieder das Problem, dass der Sound auf einmal kratzig wird. Dann muss ich von 7.1 auf irgendeine andere Konfiguration switchen und wieder zurück, beispielsweise 7.1 -> 4.0 -> 7.1, dann geht es wieder.

Ich für meinen Teil werde meine nächste Soundkarte sicher nicht von und mit Creative kaufen ^^
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
2.155
Punkte
82
buy creative - be creative. Das kann man schnell verwechseln.
 

cpu-freak

Mitglied
Mitglied seit
Aug 12, 2018
Beiträge
26
Punkte
3
Alter
45
Standort
Kiel
...... hahahah..

at least made me smile :)
ja hmm..wohl wahr..damnit^^ you can buy creative, but it isnt creative..siehe igors eienr test mit der neuen EVGA, dann lieber den mal n Versuch geben.

so is das wohl halt..creative ist zwar gut, aber war mal besser. Die AE Line scheint denenn wohl nur sorgen zu machen, keine ahnung, programmier ausgelagert nach indien ? karte technisch top, software ? was ist das ? kann der praktikant machen ?

Naja, liegt wohl am system, bei anderen kann es funktionieren, plug and play, andere haben sorgen, nahezu alle die ein x99 haben haben probleme, aber halt auch andere, steckplatz ist egal, treiber ist egal, OS win10 1703, 1803, 1903 egal, ahtte karte noch auf ein core 2 duo system gesteckt..läuft da..aber nicht in meinem x99..."pech gehabt"

naja karte geht wohl morgen/übermorgen zurück, ich guck schon fleißig nach externen DAC, sowas wie Marantz NA6006 oder Vincent DAC-1 oder gleich Vincent DAC-7
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
2.155
Punkte
82
Ich wüßte gern, warum das so enorm bis extrem teuer sein muß.
 

cpu-freak

Mitglied
Mitglied seit
Aug 12, 2018
Beiträge
26
Punkte
3
Alter
45
Standort
Kiel
Warum das so teuer ist ? Oder warum ich so teuer haben will ?

Hab ein 5k € Audiosystem, das klingt hammer, alles was man danaben stellt klingt wie Schiffswerft. Audio-Eingangssignal kann nie gut genug sein. Klar kann man drüber streiten ob man von 5k € zu 20k € noch ein Unterschied hören kann. Ich hör ihn, aber er ist mir zu gering, als das ich sagen würde, ich muss 20k € ausgeben, 5k € klingt schon extrem nice, rest invenstier ich lieber in Alkehol, Auto und Frauen :)

Und ob Der Preis von 1499€ für den DAC-7 gerechtfertigt ist..kann ich auch nicht sagen, hab noch nie so ein teuren DAC gehabt, klar irgendwo kosten die Bauteile schon gut Geld, so das da was zusammenkommt. Hab mal von einem Freund einen externen Studio DAC für gebraucht 600 € ausgeliehen, klang sogut wie eine Creative Elite Pro Intern. Hatte aber natürlich noch Anschlüsse die ich nie brauchen würde, für die man auch irgendwie mitzahlt, ob mans braucht oder nicht.

Creative nimmt Karte auf jeden Fall zurück, auch voll nice, schicken mir sogar Karton mit Rücksende Aufkleber. Sonst heißt das bei denen immer ; Rückkosten auf eigene Rechnung. Wenigstens Das nach all dem Nerv :)
 

Deridex

Urgestein
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
593
Punkte
42
Ich tippe drauf, dass der Support und die Entwicklungskosten einen großen Teil vom Preis ausmachen.

Ob es einem Wert ist, muss jeder selbst wissen. Ich selbst bin einfach geizig :)
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
2.155
Punkte
82
Warum was wie teuer ist läßt sich zumindest erahnen, mir ging es bei der Frage eher darum, warum du bereit bist, für zB das Vincentteil 800.- zu bezahlen. Nu weiß ichs. Im alten Forum war auch immer mal wieder der eine oder andere unterwegs, der sich zB nen PC nur oder zumindest vornehmlich für Audioproduktion bauen wollte, was dann auch schnell arg teuer wurde. Nur stellte sich da immer mal wieder raus, dass die teuersten Teile nicht unbedingt die beste Wahl darstellten.
 

cpu-freak

Mitglied
Mitglied seit
Aug 12, 2018
Beiträge
26
Punkte
3
Alter
45
Standort
Kiel
Das wohl wahr, hab auch viele Teile erlebt, die Ihr geld vorne und hinten nicht wert waren und sind.

Eigene Audioevolution im Ohr :) Nimm dein jetziges System und kauf n besseren verstärker, stell ihn daneben, so das du links alte system hast, rechts neue system und hör deine lieblingssongs, nach einer Stunde merkt dein Ohr, boah, das alte system klingt ja.."dumpf" .. das lässt sich lange wiederholen, bis man halt bei sowas wie Vincent, Marantz, Accuphase, Linn, Campbridge Audio, etc angekommen ist, denn alles was man neben einen Vincent stellt, klingt nicht besser. Etwas zu finden was besser als ein Accuphase klingt ist schwer, nahezu unmöglich - da geht dann halt das fachsimpeln los, die eigene Vorliebe. Auf jeden Fall haben verstärker von Sony, Onkyo, Philips, Logitec, Teufel..halt alles was man bei Saturn&co kaufen kann keine chance. Wenn an einmal sowas gehört hat, gibs kein zurück :)
Andererseits kauft man sich so ein Vincent, Marantz meist auch nur 1x, 2x, weil man meist 20, bis 40 Jahre damit glücklich werden kann. Ich hab ein marantz seit bald 20 Jahren, egal was ich daneben stellte, war immer schlechter..(außer es wär evt ein Vincent/Accuphase/Linn&co )
Was dann natürlich zu so einem Class A Verstärker gehört sind natprlich auch entsprechende Lautsprecher..und wenn man die beiden Sachen hat..bringen einem die auch nix, wenn man die an einen Mp3 Player anschließt. Irgendwo her muss schon das beste Eingangssignal kommen was man bekommen kann. Einige sind CD-Freaks, haben CD-Player, einige schwören auf Schallplatte..Ich, (wir), sind halt computerfuzzis, haben alles auf Festplatte, sind also auf irgendeine Form von DAC Wandler angewiesen. Bis jetzt reichte mir imemr die beste Creative Karte, gut nach dem AE9 diseaster, bin ich aufeinmal doch noch sehr glücklich mit meiner alten Xfi, ist nicht soo schlecht, oder die AE9 ist nicht sooviel besser, bzw eh unmöglich zu nutzen.

So sitz ich jetzt halt mit nem 1000 € Verstärker und 4000 € Boxen, hab aber kein Eingangssignal..von daher passt es schon sich für auch mal 1000 € n DAC Wandler zu holen..oder 600 € ?! irgendwas, was dem Gerecht wird..was das wird, weiß ich selbst noch nicht, da werd ich wohl mal in Hifi Foren tumgucken und fragen was die leute haben, was die zu welchem Modell sagen.

Naja, guddi, vielen Dank für inputs, meine AE9 geht heute zurück, ich werd dann wohl in future den externen DAC weg gehen. Viel Glück an alle zukünftigen AE9 nutzer, wer weiß was wird :)
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
2.155
Punkte
82
Vor allem, wenn sich dann rausstellt, dass die Leute nur Muzak hören.
 
Oben Unten