News AMD Ryzen Threadripper 3000 CPU taucht im UserBenchmark auf: 32 Zen 2 Kerne mit bis zu 4,2 GHz und bis zu 30% schnelleren Multi-Threaded Workloads

Jakob Ginzburg

Administrator
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 17, 2018
Beiträge
520
Punkte
43
Nach mehreren Einträgen in der Geekbench Benchmark-Datenbank ist die AMD Ryzen Threadripper 3000–CPU mit 32 Kernen auch im UserBenchmark aufgetaucht. Die neueste Leistungsmessung für den Prozessor zeigt einen enormen Sprung im Vergleich zum bestehenden Ryzen Threadripper 2990WX Prozessoren mit 32 Kernen i mHinblick auf Multi-Threaded-Workloads.








Auch eine bessere Single-Threaded-Leistung lässt sich feststellen. Der aufgeführte AMD Ryzen Threadripper 3000 Prozessor verfügt über 32 Kerne und einer Taktung von 4.2 GHz. Die AMD Ryzen Threadripper 3000 Serie wird voraussichtlich noch in diesem Jahr vorgestellt, wie die CEO von AMD, Lisa Su, bereits selbst enthüllte. Die neue Prozessor-Serie wird mit der Zen-2-Kernarchitektur ausgestattet sein, die im Vergleich zu Zen+-basierten CPUs eine massive IPC-Steigerung von bis zu 15% ermöglicht. Neben einem höheren IPC sollen die neuen HEDT/Workstation-Chips bessere I/Os, sowie PCIe Gen 4.0 und eine höhere Effizienz durch den 7nm Node bieten.



Zum Beitrag: https://www.igorslab.media/amd-ryzen-threadripper-3000-cpu-taucht-im-userbenchmark-auf-32-zen-2-kerne-mit-bis-zu-42-ghz-und-bis-zu-30-schnelleren-multi-threaded-workloads/
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
2.155
Punkte
82
Echt? Besser und schneller als der Vorgänger? Wow.
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
1.468
Punkte
82
Bittebittebitte sei kompatibel mit X399... ich brauch kein PCIE 4.0, nur laufen sollst Du...

An den letzten Satz müsst Ihr nochmal ran:
Eben sollen Plattformfunktionen auf den TR4-Motherboards mit Sockel eingeführt werden, um sie auf von dem Mitbewerb abzuheben.
 

gerTHW84

Veteran
Mitglied seit
Mai 21, 2019
Beiträge
118
Punkte
42
Bittebittebitte sei kompatibel mit X399... ich brauch kein PCIE 4.0, nur laufen sollst Du...
Wenn sich hier der Asrock-Mitarbeiter nicht vertan hat, drüfte Dein Wunsch vergebens sein und Castle Rock wird voraussichtlich einen neuen Chipsatz erfordern. Angeblich wurde, obwohl es weiterhin Socket TR4 ist, die Pin-Belegung geändert.

@Derfnam: Ich vermute mal das war Sarkasmus ;) Ryzen 3000 hat ggü. Ryzen 2000 ja bereits ordentlich zugelegt, trotz der Taktbeschränkungen und zusätzlich wird beim neuen TR durch den IOD zudem auch der I/O-Falschenhals entfallen, wie er zuvor beim 24- und 32-Kerner beobachtet werden konnte.

Grund für Spekulationen bieten noch die angeblichen drei Chipssätze, bzw. was konkret die anbieten werden bzw. wie die die Plattform differenzieren sollen. Außer dem üblichen, wie SATA, USB 3/4, Thunderbolt 3, wobei die letzten beiden schon recht spekulativ sind, will mir da nichts Neues oder Innovatives einfallen, sodass es im einfachsten Fall nur darum geht, den MB-Herstellern optional günstigere Bausteine zur Verfügung zu stellen.
Zu viele PCIe-Lanes am PCH machen keinen Sinn, wenn die Verbindung zur CPU weiterhin auf 4 Lanes beschränkt bleibt und abgesehen davon bietet TR bereits viele Lanes an. Bezüglich etwaiger Speicherkanäle ist der PCH ebenfalls irrelevant, da der Speichercontroller im IOD untergebracht ist ... ich bin gespannt was sich hinter denen verbirgt.
 

gerTHW84

Veteran
Mitglied seit
Mai 21, 2019
Beiträge
118
Punkte
42
@DHAmoKK: Wie genau AMD die potentielle Kundenverteilung bzgl. Enthusiasts und Profianwendern sieht, ist nicht abzusehen und wahrscheinlich wird man wieder den Spagat versuchen. Da diese Variante jedoch meines Erachtens nach noch etwas mehr in Richtung HEDT/Workstation tendieren dürfte, als die ersten Iterationen, würde ich jedoch schon davon ausgehen, dass man sich hier mehr Mühe geben wird, denn professionelle Anwender werden eher dazu neigen eine unausgereifte Plattform (vorerst) links liegen zu lassen.
Oder ich sage mal, in diesem Fall würde ich es eher erwarten, denn wenn das mein teueres Arbeitsgerät ist, mit dem ich meine Brötchen verdiene, würde ich im Zweifelsfall sehr schnell und auch mit gutem Gewissen eher zur etablierten, stabilen und umfangreich unterstützten Plattform von Intel greifen und hier hat man neben den Xeon-W's theoretisch gar noch optional Cascade Lake-X zur Auswahl, sodass sich AMD hier besser keinen weiteren Faux Pas leisten sollte.)
 
Zuletzt bearbeitet :

Kazuja

Neuling
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
6
Punkte
1
Bin gerade vom Core 2 P8600 auf Ryzen TR 1920X @ 4,0 GHz umgestiegen :love: bin echt begeistert von der Plattform.
Hatte eigentlich gehofft noch mal eine Schippe drauflegen zu können.
Wäre schade wenn jetzt schon Schluss ist und man neues MB benötigt.

Grüße Kazuja
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
1.468
Punkte
82
Witzig, PCGH bezieht sich da quasi 1:1 auf Feedback, das ich auch vom Asrock Rack Support zum gleichen Board bekommen, aber in einem anderen Forum weitergegeben hatte... :D

Die Hoffnung stirbt zuletzt, schon weil der besagte Support an anderer Stelle auch etwas daneben lag. Aber die zunehmenden Hinweise lassen das in der Tat eher unwahrscheinlich werden. Schade und eher dumm für/von ASRock Rack, wenn ein an sich cooles Board quasi erst am Ende des Lifecycles der Plattform rauskommt.

Naja, vielleicht gibt’s dann bald die 2990WX günstig gebraucht... :D
 

gerTHW84

Veteran
Mitglied seit
Mai 21, 2019
Beiträge
118
Punkte
42
Bin gerade vom Core 2 P8600 auf Ryzen TR 1920X @ 4,0 GHz umgestiegen ...
Immerhin steht Dir ja immer noch ein mögliches Upgrade auf einen 2950X mit 16 Kernen offen. Möglicherweise aber nur gebraucht, denn Mindfactory listet den nicht mehr und Alternate sagt "Liefertermin unbekannt".
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
2.155
Punkte
82
@gerTHW84: eine andere Reaktion auf so eine Nicht-Nachricht erschien mir unpassend. Vor allem, weil auf die wirklich wichtige Sache mit der Abwärtskompatibilität nicht eingegangen wird.
Apropos Besterino: vor dem zurecht von ihm bemängelten arg kryptischen Gekritzel steht was von einer dominanten Führungsrolle. Ist das eine Rolle, die eine Quinte über der Tonika liegt oder was will mir der Autor sagen?
 

DHAmoKK

Urgestein
Mitglied seit
Aug 14, 2018
Beiträge
553
Punkte
42
Standort
Da bei "Das gibts doch gar nicht!"
@gerTHW84
Sehe ich auch so. Gerade mit denjenigen, die mit den Dingern arbeiten und den Enthusiasten, die bereit sind, mehr Geld als der Wald- und Wiesennutzer in die Hand zu nehmen sollte es sich AMD nicht verscherzen.
Ich bin ehrlich: Etwas vermiest mir der aktuelle Zustand schon die Laune auf einen AMD Prozessor.
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
1.468
Punkte
82
Ich hab mich halt seit echt langer Zeit mal wieder - entgegen der eigenen Erfahrung und wider besseren Wissens ;) - vor Release locken lassen. Das lag auch an (zunächst) falschen Informationen (zum ASRock Mainboard betr. Reg. ECC RAM) und dem Prinzip Hoffnung (auch TR3xxx auf X399) weil bei AMD ja die Nachfolgegenerationen zumindest bei AM4 liefen und gleichzeitig TR4 zumindest nicht frühzeitig abgekündigt war.

Bin da definitiv selbst Schuld und werde AMD zukünftig in Sachen "Upgrade-Pfade" wie Intel behandeln. :D

Bevor ich aber als nächstes etwas Neues kaufe, warte ich in der Tat noch die Infos zur nächsten Intel-Generation ab. Insofern vielleicht mittelbar Pech für AMD, jedenfalls was den TR3000 angeht.
 

Genie_???

Mitglied
Mitglied seit
Jan 13, 2019
Beiträge
89
Punkte
7
Ich finde das jetzt nicht so schlecht, das AMD jetzt mal eine "richtige" Plattform bauen will.
TR1+2 hat man den nicht ganz ausgereiften Status durchaus an einigen Ecken anmerken können.
Das jetzt nochmal 2 Jahre durch zu ziehen, nur um die Heilige Kuh der Sockelkompatibilität nicht schlachten zu müssen?

Wenn da jetzt etwas gescheit durchdachtes bei herumkommt, soll es mir recht sein.
Nochmal Bastelstube tut nicht Not. Ich lasse mich gerne positiv überraschen.
Hoffentlich gibt es dann auch mal genügend Boards ohne Blink Blink.
 

Genie_???

Mitglied
Mitglied seit
Jan 13, 2019
Beiträge
89
Punkte
7
Oder vielleicht sogar noch eins von Fujitsu, aus Augsburg?
Oh BitteBitteBitte Lieber Gott, lass das wahr werden
 

Derfnam

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
2.155
Punkte
82
Siehe #4 zu Bettelmönchen und Glaubensfragen allgemein^^. Hilft wie blöd.
 

Genie_???

Mitglied
Mitglied seit
Jan 13, 2019
Beiträge
89
Punkte
7
Siehe #4 zu Bettelmönchen und Glaubensfragen allgemein^^. Hilft wie blöd.
Man muss nur feste genug dran glauben:rolleyes:
Das wäre sooo schön, wenn die, bevor sie in Augsburg die Tür abließen, mir noch ein schickes Threadripper Board bauen würden.
Auch, wenn ich das in dem Moment nicht brauchen sollte, ich würde es mir wohl trotzdem kaufen. (Wenn es noch aus Augsburg kommt)
In über 15 Jahren, ist mir nicht ein Fujitsu(Siemens) Rechner gestorben. Und das waren nicht so ganz wenige.
 
Oben Unten