News AMD Ryzen 9 3950X angekündigt - mit 16 Kernen vom Wunschtraum zur Realität

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
848
Punkte
42
Ich hätte gerne mehr Gaming Benchmarks des 3800X anstatt des 3900X gesehen. War bis jetzt auch als direkter Rivale des 9900K gesetzt.
 

Case39

Urgestein
Mitglied seit
Sep 21, 2018
Beiträge
848
Punkte
42
Ja bitte igor. Ich werde die Entscheidung, definitiv von deinen Ergebnissen abhängig machen.
 

Affenzahn

Veteran
Mitglied seit
Aug 3, 2018
Beiträge
371
Punkte
43
Standort
Schwuppdiduttgart
Irgendwie hätte ich ganz gerne einen Achtkerner mit 4.7 oder 4.8 gesehen.
Wenn man schon 16/32 auf 4.7 prügeln kann (single oder dualcore btw?), wäre es als Kunde ganz schön diese Option auch im Consumer-freundlichen Preissegment zu finden.
3800x 3.9/4.7 wär schön gewesen.
Wobei das ja u.U. mit OC geht.

Gab's eigentlich irgendwelche Ankündigungen bezüglich wie, wann und wo der Boost-Takt anliegt?
 

peru3232

Neuling
Mitglied seit
Aug 6, 2018
Beiträge
4
Punkte
1
Irgendwie hätte ich ganz gerne einen Achtkerner mit 4.7 oder 4.8 gesehen.
Du vergisst Precision Boost 2 - per Definition wird damit die CPU nochmals mit 200MHz über dem angegebenen Boosttakt hinaus werksübertaktet (bei entsprechender Kühlung)
Bin daher auch optimistisch die 5GHz manuell, mit wenig Aufwand realisiert zu sehen :) und das sicher auch bei den kleineren Typen
 

Dezor

Veteran
Mitglied seit
Aug 20, 2018
Beiträge
251
Punkte
27
Bei ComputerBase stehen übrigens $749 UVP für den 3950X (und $229 statt $249 für den 3600X, ich weiß nicht, wer von beiden hier recht hat). https://www.computerbase.de/2019-06/amd-ryzen-9-3950x-16-kerne-gaming-cpu/

Mal abwarten, wo die realen Euro-Preise landen werden. Wahrscheinlich wird es für mich ein 3900X. Der erscheint mir basierend auf den bisher bekannten Daten mit Blick auf Zukunftssicherheit als das beste Gesamtpaket.

Aber endgültig entschieden wird das erst nach unabhängigen Testberichten.
 
P

Plitz

Guest
https://i.redd.it/gqce2k5kjn331.png

Tja, da hat AMD sich jetzt irgendwie selbst in die Kacke geritten ... Damit dürfte klar sein, dass die Benchmarks von AMD gefaked sind.

Diese Map existiert so seit JAHREN nicht mehr! Und der 9600k pumpt in dem Spiel weit mehr als 300FPS!

Aber wird natürlich keine Aufmerksamkeit von den Medien bekommen ....
 

Affenzahn

Veteran
Mitglied seit
Aug 3, 2018
Beiträge
371
Punkte
43
Standort
Schwuppdiduttgart
Damit dürfte klar sein, dass die Benchmarks von AMD gefaked sind.
Lüge ist ein starker Vorwurf. Auch wenn er inzwischen ständig und überall reflexmäßig vorgeholt wird: Lüge ist ein starker Vorwurf.
Geh damit mal nicht so inflationär um.
Ich gehe eher von "mit Bedacht ausgewählt." aus. "Oh, haben wir vergessen unsere Version zu aktualisieren? Wir sind eine Hardwarefirma, kein ESL-Clan. Das kann passieren."

Wie überall ist der Herstellerbenchmark das best-case-szenario. Ich hab noch kein Auto den Verbrauch vom Zettel erreichen sehen.

Es wird alles - give or take - exakt dort Aufschlagen wo nV sitzt (rtx) , oder sitzen will (super) plusminus 2-5%
Die Leistung wird merklich die selbe sein, der Name suggeriert dem Otto Normalo "was besseres", weil 5000 ja höher ist als 2000.
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
1.464
Punkte
82
Der Screenshot von Plitz erinnert mich irgendwie an die Map "Crossfire" aus Half-Life Deathmatch... ich werd' zu alt für den Scheiß. :D
 

Flosse

Neuling
Mitglied seit
Jun 11, 2019
Beiträge
9
Punkte
2
Interessantes Stück Technik, ich bin auf die Tests gespannt.

Was denkt ihr? Wenn man den I/O Die mal um 90° drehen würde und ein bisschen in die Ecke schiebt, dürfte doch noch platz für weitere Chiplets entsehen? Vlt. könnte das ja für die Zukünftigen Generationen kommen irgendwann, wenn die Fertigung noch weiter verbessert wurde .. dann 32 Kerne im normalen Desktop o_O
 

SpiritWolf448

Mitglied
Mitglied seit
Jul 23, 2018
Beiträge
66
Punkte
7
Schön und gut, aber die Sinnhaftigkeit von mehr als 8 Kernen auf einer Mainstream-Plattform mit Dual Channel RAM etc. erschließt sich mir nicht ganz.
Und wo genau wird denn dann der Unterschied zum kleinsten Threadripper der 3ten Generation sein? Der ja, vermute ich immer noch, auch 16 Kerne haben wird. Wird da dann Quad- anstatt Dual-Channel und die höhere Zahl der direkt angebunden Lanes der einzige Unterschied zwischen Mainstream und HEDT sein?
 

Bumblebee

Mitglied
Mitglied seit
Mai 15, 2019
Beiträge
49
Punkte
7
Alter
62
Da stimme ich dir maximal zu - SpiritWolf448
Irgendwann ist dann viel einfach ZUviel

Allerdings; im "2019 AMD Client Lineup“ (Mai 2019) fehlt der Eintrag zur 3rd Gen Ryzen Threadripper.
Möglicherweise ist das der fehlende Unterschied ;)
 

My-konos

Mitglied
Mitglied seit
Nov 15, 2018
Beiträge
45
Punkte
7
Hm, alles schön und gut, aber wie sieht es nun eigentlich mit der weiteren Verwendung des AM4 aus?
Für mich ist das der Grund zu zögern. Wenn Zen2 die letzte Stufe für den AM4 ist.... Ist das dann noch zukunftssicher?
 

amd64

Senior Moderator
Mitglied seit
Jul 4, 2018
Beiträge
285
Punkte
43
Bis jetzt soll der AM4 bis 2020 unterstützt werden. Zen2+ sollte also noch möglich sein.
 

Flosse

Neuling
Mitglied seit
Jun 11, 2019
Beiträge
9
Punkte
2
Ich gehe auch davon aus das die 4000er auch noch auf dem Sockel AM4 erscheinen. Würde ja dann passen mit Ryzen 5000 + DDR5 dann auf AM4+ ( wobei hier AM5 von der Zahl natürlich besser passen würde ). Ich meine im aktuellen Sockel ist ja noch Platz für weitere Pins theoretisch, wenn man dann das Loch im Sockel schließt, sollte es vlt. auch reichen wenn später evtl. mehr als 16 Kerne kommen.
 
Oben Unten