Userreview Abhilfe wenn das Notebook throttelt: Im HP Spectre treffen sich Intel CPU und AMD Grafik zur gemeinsamen Siesta | User-Workaround

Igor Wallossek

Format©
Mitarbeiter
Mitglied seit
Jun 1, 2018
Beiträge
2.399
Punkte
114
Alter
55
Standort
Labor
Zur Abwechslung spielt eine Radeon in der Radeon Tweaker Group RTG mal nicht zwangsläufig die Hauptrolle, aber es handelt sich eben auch um die AMD-Grafik. In diesem Artikel dreht sich allerdings alles erstmal um das Gerät an sich, das HP Spectre x360 15 mit einem Intel i7-8705G und der besagten Radeon RX Vega M GL.




>>> Hier geht es zum Original-Artikel <<<
 

funkdas

Veteran
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
104
Punkte
27
Wow. Echt unglaublich, wie eine Firma ein an sich gutes Teil so vermurksen kann. Und noch unglaublicher dass es dann mit viel Rumsuchen und ein wenig Hand anlegen vom Nutzer gebändigt werden kann.
Respekt für die Leistung!
Bei einem Notebook bin ich bisher noch nicht auf die Idee gekommen mit solchen Tools zu testen. Echt erstaunlich, was rauszuholen ist.
 

Gurdi

Veteran
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
318
Punkte
43
Ja hab mich vorher auch wenig mit dem Thema bei Laptops beschäftigt, daher hier mal eine kleine Motivation was so geht wenn man an ein paar Schrauben dreht.
 

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
2.022
Punkte
82
Es ist mir ein Rätsel, warum die Hersteller die Geräte mit mies eingestellter Software schlechter machen, als sie sind.
 

Gurdi

Veteran
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
318
Punkte
43
Der Spectre ist schon ein seltsame Gerätin der Hinsicht. DieLeistung ist unterdurschnittlich der Dell kriegt das imselben Korsett viel besser hin.
Die Vega M hat aber ordentlich Power wenn man die ein wenig tweakt.
 

MopsHausen

Veteran
Mitglied seit
Jul 24, 2018
Beiträge
426
Punkte
42
We ist den die APU stromässig in dem Teil , konfiguriert , volle 65W ?

Normalerweise ist in solchen Geräten nen 15W I7/5 U und man hört nix und fühlt keine Heizung geschweige den Lüftersdau , das kann sogar nen ideapad 430U mit ollem Haswell aus 2013 .
 

Firesign

Mitglied
Mitglied seit
Okt 11, 2018
Beiträge
23
Punkte
1
Sehr interessanter Bericht.

Um den Lesefluß zu steigern wäre es schön, die vielen Rechtschreibfehler zu korrigieren.
 

Gurdi

Veteran
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
318
Punkte
43
We ist den die APU stromässig in dem Teil , konfiguriert , volle 65W ?

Normalerweise ist in solchen Geräten nen 15W I7/5 U und man hört nix und fühlt keine Heizung geschweige den Lüftersdau , das kann sogar nen ideapad 430U mit ollem Haswell aus 2013 .
Ja 65 Watt wovon der GPU 45 zur Verfügung stehen.
 

Lowmotion

Mitglied
Mitglied seit
Nov 24, 2018
Beiträge
35
Punkte
7
Ich bin selber seit Wochen auf der Suche nach einer Lösung für mein:

Lenovo Yoga 3 11 80J8

Das Teil lief mit 500mhz mit neustem Bios. Die Lösung nach Stunden: bios reset. Seitdem läuft es besser. Also habe ich den Deckel abgeschraubt und die Hardware aktiv belüftet. Die Ergebnisse bzw. der Takt wurde nicht besser. Also liegt trotz gewechselter WLP kein Hitze Problem vor. Die nächste Lösung wäre im Bios die Advanced Options anzuschauen, aber leider finde ich im Netz nicht die passende Tastenkombination für das erweiterte Bios. Bei nachfolgenden Serien wurde empfohlen bestimmte Optionen zu aktivieren/deaktivieren.

Das Teil ist 4-5 Jahre auf dem Markt und kam vor Windows 10 heraus. Die Frage ist nun, welchen Intel Treiber man dort installieren könnte? Der Support von Lenovo war mehr oder weniger schon zum Release eingestellt.

Lediglich Throttlestop habe ich noch nicht probiert, weil offenbar ein Bios/Treiberproblem vorliegt. Die Windows Treibersuche taugt mal überhaupt nicht.
 

Gurdi

Veteran
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
318
Punkte
43
Dein Gerät ist auf eine Wattage von 3 W eingestellt. Der Prozessor würde normalerweise mit etwa 4W laufen.
Schau mal ob du die Treiber vom Dell aufspielen kannst.

Ansonsten dürfte undervolting helfen da du dann eher im TDP Budget bleibst. Mann kann via Throttelstop auch auf manchen Geräten die Leistungsaufnahme konfigurieren, das könnte ebenfalls helfen. Ist aber mit Vorsicht zu genießen, auf vielen Geräten wird das auch nicht übernommen.

XTU kannst du sonst auch mal probieren.
 

Lowmotion

Mitglied
Mitglied seit
Nov 24, 2018
Beiträge
35
Punkte
7
Ich teste gerade die Treiber. Im Taktverhalten kann ich keinen Unterschied feststellen. Limitierend ist wohl die TDP und nicht die Wärme.
 

Gurdi

Veteran
Mitglied seit
Dez 2, 2018
Beiträge
318
Punkte
43
Dann ist die TDP im Bios gelockt. Dann hilft nur Undervolting.
 

Lowmotion

Mitglied
Mitglied seit
Nov 24, 2018
Beiträge
35
Punkte
7
Der verlinkte Intel Treiber reicht wohl schon aus. Das Gerät läuft nun optimal.

Ich hatte mit angepaßtem Energieprofil sogar 10% Mehrleistung. Die CPU war dabei auf 85%.
 

Synsbg

Neuling
Mitglied seit
Aug 21, 2019
Beiträge
1
Punkte
1
Hallo Igor, Danke für den Beitrag bin echt begeistert vom Spectre,
darf ich fragen welche vega treiber du nutzt ?
Bekomme alles hin nur den overclock nicht,
er übernimmt die werte nicht und in der registry hab ich nur 8bytes pro Zeile und nicht 16 wie in der .reg

Vielen Dank

Grüße sYn
 
Oben Unten