News Ab November verfügbar: AMD Ryzen 9 3950X und Threadripper 3000 kommen später als erwartet

SKYNET

Veteran
Mitglied seit
Aug 24, 2018
Beiträge
441
Punkte
27
Standort
Zürich
MW. unterstützt mein MB Bifurcation, ich weiß allerdings nicht, wo ich das im Bios einstellen kann.

Interessant:

Aber auch nicht günstig und man weiß nicht, welche Übertragungsraten dabei rauskommen, ob man damit zocken kann?
mit der 1-2 8x hast wohl keinerleich nachteile, erstrecht nicht da der slot mit 8x 4.0 angesprochen wird, was 16x 3.0 entspricht.

https://www.ebay.com/itm/Original-DELL-C2100-PCI-Express-16X-TO-2X-8X-Controller-Card-/272103813324 sowas... gibts auch mit zusätzlicher stromversorgung, flexiblem kabel und wo slots weiter auseinander...

einbauen kannst es wo du willst... ggf. auch nen extra case, PCIe darf 50cm lang sein der riser.
 
Zuletzt bearbeitet :

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
2.732
Punkte
112
mit der 1-2 8x hast wohl keinerleich nachteile, erstrecht nicht da der slot mit 8x 4.0 angesprochen wird, was 16x 3.0 entspricht.
Meinem Verständnis nach wird der Slot aber zu PCIe 3.0 x8, wenn ich da ein PCIe 3.0 Gerät einstecke. Oder sehe ich das falsch? Und dieses Amfeltecdings ist auch höchstens PCIe 3.0, wenn nicht sogar nur 2.0, da schweigt sich aber die website und die Anleitung aus.
 

gerTHW84

Veteran
Mitglied seit
Mai 21, 2019
Beiträge
162
Punkte
42
Meinem Verständnis nach wird der Slot aber zu PCIe 3.0 x8, wenn ich da ein PCIe 3.0 Gerät einstecke. Oder sehe ich das falsch? Und dieses Amfeltecdings ist auch höchstens PCIe 3.0, wenn nicht sogar nur 2.0, da schweigt sich aber die website und die Anleitung aus.
Wenn deine GPU nur PCIe 3.0 kann, dann nutzt diese natürlich auch nur (bestenfalls) PCIe 3.0, respektive in einem Slot eingesteckt, der nur mit 8 Lanes versorgt wird PCIe-3.0-8x. (Die Karte kennt die 4.0-Settings/Timings, etc. nicht und gibt sich als 3.0-Karte zu erkennen und entsprechend passt der PCIe-4.0-Controller im IOD die Ansteuerung an und fällt auf die ältere Protokollspezifikation für diese Lanes zurück. (Wäre es anders, wären AMDs 5700er-Karten als "erste" PCIe-4.0er-dGPUs ja auch gar nichts Besonderes ;) )

Aber ist das in Deinem Fall wirklich relevant? Die Fps-Einbußen im Gaming sind bei PCIe-3.0-8x ggü. 16x vergleichsweise gering und Du sprichst hier gar noch vom Einsatz in einer VM?
 
Zuletzt bearbeitet :

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
2.732
Punkte
112
Wie schon geschrieben, x8 würde mir reichen, die paar Prozent kann man verschmerzen, aber wenn ich mein Vorhaben so umsetzen will, wie beschrieben, reicht AM4 trotzdem nicht, ich müsste also Abstriche machen und zB. die Mac VM in einen eigenen Rechner auslagern. Was angesichts der hohen Kosten für TR3000 wohl auch der sinnvollere Weg ist, mit Intels HEDT Plattform werde ich irgendwie nicht warm.
 

Besterino

Urgestein
Mitglied seit
Jul 22, 2018
Beiträge
1.747
Punkte
112
Nicht vergessen, dass Du auch Periphierie in den VMs brauchst, keine Ahnung ob man Linux auch einzelne HID in eine VM hängen kann. Bei ESXi jedenfalls nur über Umwege (wenn überhaupt).
 

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
2.732
Punkte
112
Ja, das muss ich auch noch testen, ich meine mich aber zu erinnern, dass das kein Problem war.
 

DedSec

Veteran
Mitglied seit
Aug 1, 2018
Beiträge
350
Punkte
27
Am 14. November sollen die ersten Tests des 3950X raus.
Igor ist bestimmt mit von der Partie :)
 

garfield36

Veteran
Mitglied seit
Jul 24, 2018
Beiträge
136
Punkte
17
Standort
Wien
Na dann lies doch mal diesen Satz!

Diesmal wird seit Jahren mal wieder rotiert, keiner darf ein Sample behalten. Nachtests sind dann damit unmöglich. Ich bin diesmal erst danach dran, irgendwen trifft es halt immer.
 

Dark_Knight

Urgestein
Mitglied seit
Aug 20, 2018
Beiträge
541
Punkte
43
Macht ja nichts. Igors Test wird halt der Test sein, der den besten Inhalt bietet. Da lohnt sich ein warten 1 oder 2 Tage länger. Wobei man davon ausgeht, das die Tests eh schon durch sind und halt nur noch nicht veröffentlicht werden dürfen. ;)
 

Luna

Mitglied
Mitglied seit
Jun 15, 2019
Beiträge
48
Punkte
7
Igors Tests gehen mehr ins Detail, für Interessiert ist dies natürlich spannend, auch für mich. CB Tests bringen einen guten Überblick. HWL Tests würde ich nicht verlinken. PCGH klicke ich eh nie an und andere Seiten und YouTube schaue ich mir erst überhaupt nicht an. So viel Zeit investiere ich dann nicht.
 

Seven

Veteran
Mitglied seit
Jun 13, 2019
Beiträge
489
Punkte
27
Alter
26
AB November verfügbar wers glaubt...Amd kanns launchen nicht. Beweisen sie jedes mal wieder und dann auch noch beta produkte, wie oft haben R3000 besitzer das Bios schon geupdated? Öfters als ich jemals.
 

DedSec

Veteran
Mitglied seit
Aug 1, 2018
Beiträge
350
Punkte
27
Im Stillen habe ich mich auch schon auf Dezember oder Januar 2020 eingestellt.
Ich habe inzwischen schon seit über zehn Jahren Intel-Systeme. Sind die AMD-Systeme immer noch so verbuggt wie damals?
 

HerrRossi

Urgestein
Mitglied seit
Jul 25, 2018
Beiträge
2.732
Punkte
112
Meine mittlerweile drei AM4-Rechner (1800x, 2600, 3900x) laufen völlig problemlos, auch BIOS Updates haben bisher immer funktioniert. Nur einmal hatte ich arge Probleme, das war mit einem 2200G und einem gebrauchten Asrock B350 MB, das dann durch ein Asus MB ersetzt wurde und es gab wieder keinerlei Probleme mehr. Es laufen bisher auch alle RAM Sticks, die ich auf die Dinger werfe und alle ließen sich bisher auch immer >1500 MHz übertakten und die Timings verschärfen.
 

Casi030

Urgestein
Mitglied seit
Sep 9, 2019
Beiträge
516
Punkte
27
Meine mittlerweile drei AM4-Rechner (1800x, 2600, 3900x) laufen völlig problemlos, auch BIOS Updates haben bisher immer funktioniert. Nur einmal hatte ich arge Probleme, das war mit einem 2200G und einem gebrauchten Asrock B350 MB, das dann durch ein Asus MB ersetzt wurde und es gab wieder keinerlei Probleme mehr. Es laufen bisher auch alle RAM Sticks, die ich auf die Dinger werfe und alle ließen sich bisher auch immer >1500 MHz übertakten und die Timings verschärfen.
Das ist ja auch die Regel wenn man es richtig macht und nicht selber verbuggt.
 
Zuletzt bearbeitet :

Dark_Knight

Urgestein
Mitglied seit
Aug 20, 2018
Beiträge
541
Punkte
43
@Seven
Komische Behauptung von dir. AMD launched sehr wohl im vernünftigen Maßstab. Problem ist nur, das AMD nicht damit gerechnet hat, das der 3900X so stark nachgefragt wurde und dementsprechend diesen nur sehr konservativ hat fertigen lassen. Alle anderen CPUs waren in Hülle und Fülle vorhanden. Wo da jetzt der Launch nicht hingehauen haben soll, das kannst du ja mal mit Argumenten erklären.

Und ja es gab viele Bios Updates. Und weiter? Besser es gibt regelmäßige Updates um bei einer neuen Architektur (und das ist nun einmal das Chiplet Design mit Zen2) Fehler zu beheben und so Usern zu helfen, oder einfach nur noch mehr Power zur Verfügung zu stellen. Als gar nichts zu machen.

Als nächstes kommt dann sicher ein Vergleich zwischen des aktuellen Core Designs und des Zen2 Designs von dir. Brauchst du erst gar nicht anfangen. Denn das Core Design ist jetzt 7 Jahre alt und wurde zu Tode optimiert. Im Gegensatz zum Zen2 Design das im Grunde neu ist. Somit ein Äpfel und Birnen Vergleich.


@DedSec
Komische Frage von dir. Auf der einen Seite, wartest du seit Wochen/Monaten auf den 3950X, auf der anderen Seite hast du es noch nicht geschafft dich zu informieren. Also dir steht das komplette Internet offen um diese Frage zu beantworten. Du musst nur damit mal anfangen.

Aber kleiner Spoiler, AMD Systeme sind nicht mehr oder weniger verbuggt, wie Intel Systeme. Ebenso wie AMD GPUs nicht weniger oder mehr Probleme bereiten können wie nVidia GPUs. Den Rest findest du sicher auch alleine heraus. Zur Not ist Google dein Freund. ;)
 

DedSec

Veteran
Mitglied seit
Aug 1, 2018
Beiträge
350
Punkte
27
Meine Frage erschöpft sich aus den Quellen des Netzes zu AMD-Plattformen. Eben dort wird vorgetragen, AMD-Systeme seien buggy. Das hat mich ein wenig irritiert und veranlasst, unverblümt eine gleichlautende Frage zu stellen.
Dessen unbenommen war mein Athlon 64-System tatsächlich etwas verbuggt, wobei ich nicht ausschließen kann, einen nicht unerheblichen Beitrag dazu geleistet zu haben :)
Jedenfalls tut es gut, von langjährigen Anwendern zu hören, dass es keine gleichartigen, immer wiederkehrenden Bugs gibt.
 

Casi030

Urgestein
Mitglied seit
Sep 9, 2019
Beiträge
516
Punkte
27
Ich habs in über 20 Jahren auch noch nicht geschafft ein verbuggtes AMD Sytem zu haben.Nicht empfehlenswerte Hersteller wie z.b. AsRock seit der Trennung von ASUS OK,aber das ist man dann ja selber schuld.
 

Dark_Knight

Urgestein
Mitglied seit
Aug 20, 2018
Beiträge
541
Punkte
43
Nur weil jemand am lautesten schreit, bedeutet dies nicht, das dies ein Fakt ist. Und es gibt immer Fehler bei Systemen. Aber da spielt es keine Rolle, welche CPU drin steckt oder welche GPU. Daher ist eine pauschale Aussage wie:
AMD Systeme sind total verbuggt
Intel Systeme sind total verbuggt
usw.

einfach kompletter Unsinn. Einfach jedes Problem, gerade bei Usern die selber sich den PC zusammengeschraubt haben, differenziert betrachten.
 
Oben Unten