Gehäuse News System

Akasa bringt Alu-Gehäuse für den Raspberry Pi 4

Akasa hat ein lüfterloses Aluminiumgehäuse für den Raspberry Pi 4 Model B vorgestellt. Ein speziell ausgearbeitetes Thermokit mit Kühlkörperabdeckung leitet die Wärme von CPU-, GPU- sowie USB 3.0-Chipsatz ab und kühlt so den Raspberry Pi 4 passiv.

Die Kühlkörperabdeckung weist eine schwarz sandgestrahlte Eloxalveredelung auf und sieht überaus modern aus. Insbesondere macht sie den Pi-4 zu einem robusten Kleinstrechner, der seine Leistung auch bei anhaltender Belastung stabil halten kann.

Das Thermokit besteht aus zwei Aluminiumblöcken sowie effizienten Wärmeleitpads. Die 6 mm dicke Kühlkörperabdeckung nimmt die von den Aluminiumblöcken nach oben ausgelagerte Wärme auf und leitet sie an die Luft ab. Lamellen auf der Oberseite maximieren die Oberfläche und erhöhen die Wärmeabfuhr. Akasa gibt zwar keine Werte an, verspricht aber eine hohe Kühlleistung.

Durch die 4K Video-Funktionalität des Raspberry Pi 4 kann der Grafikprozessor recht heiß werden. Das Thermokit wurde für solche thermischen Belastungen entwickelt und reduziert die Temperatur der GPU deutlich. Akasa will in Kürze auch ein Montageset für den Pi 4 auf den Markt bringen, das eine Wandmontage ermöglicht und den Pi 4 ideal für eine Reihe von kommerziellen sowie industriellen Anwendungen vorbereitet.

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kann Du per PayPal spenden.

Jakob Ginzburg

Redaktion | Geschäftsführung | Vermarktung

Meistens eher im Hintergrund unterwegs, kümmere ich mich um den Geschäftsbetrieb und schreibe hin und wieder News sowie Reviews.