News Notebooks Prozessor

Acht Prozessorkerne für Notebooks kündigen sich an

Die Neuauflage von Coffee Lake gab es bereits für Desktop-PCs mit bis zu acht Kernen und sechzehn Threads im Flaggschiff Core-i9-9900K. Jedoch gingen Käufer von mobilen Geräten dabei leer aus. Das sollte sich aber bald ändern. Es sind Dokumente von Intel im Umlauf, die neue Modelle, wie den Core- i9-9980HK nennen, der über acht Kerne und Hyperthreading verfügen soll.

Neue Notebookvarianten

Die Prozessoren tragen alle ein „H“ als Endung, was für Hochleistungsgrafik steht und in Notebooks Verwendung findet. Die Modelle i9-9980HK, i7-9850H, i7-9750H verfügen aller Vermutung nach über acht Kern. Diese These wird durch die Größe des Level-3-Caches und durch das Namensschema gestützt, wird aber nicht explizit bestätigt. Es sollen zwölf Megabyte bei den i7-Modellen und 16 Megabyte bei den i9-Modellen verbaut sein. Dabei sollen Taktraten von 5 GHz beim Topmodell erreicht werden, was in Notebooks vermutlich nicht allzu oft der Fall sein wird. Weiter ist davon auszugehen, dass die i9-Modelle auf Hyperthreading zurückgreifen können, was in jüngster Zeit aber auch für einige Sicherheitslücken verantwortlich war. Die kleineren Core-i7-Modelle sollen noch auf 4,6 GHz bei vermutlich deutlich geringerer TDP kommen. Die Taktraten der Einsteigermodelle i5-9400H und i5-9300H sind mit 4,3 und 4,1 GHz deutlich reduziert und verfügen vermutlich über sechs und vier Kerne. Das Flaggschiff i9-9980HK verfügt außerdem als einzige CPU über einen freien Multiplikator.

Keine Angaben zur TDP

In den Dokumenten werden weder Angaben zum Verbrauch der CPUs, noch ein konkreter Erscheinungstermin, genannt. Es bleibt zu hoffen, dass Intel die 45 W TDP nicht überschreitet oder zumindest die final erreichten Taktraten nicht zu sehr unter der TDP-Beschränkung leiden müssen. Zuletzt erschienen die Vorgänger im April, was die Hoffnung auf ein baldiges Erscheinen macht.

Quelle: Twitter

Danke für die Spende



Du fandest, der Beitrag war interessant und möchtest uns unterstützen? Klasse!

Hier erfährst Du, wie: Hier spenden.

Hier kann Du per PayPal spenden.

Paul Stanik